Sport

 

Baskets empfangen am Sonntag Oberhaching

Baskets Power Foward Brian Butler mit einem Dunking. (Foto: EPG Baskets)


Am 18. Spieltag der 2. Basketball Bundesliga ProB Süd treffen die EPG Baskets Koblenz am Sonntag um 17 Uhr in der CGM Arena auf die TSV Oberhaching Tropics. Während die Baskets nach zuletzt vier Siegen in Folge auf den zweiten Tabellenplatz in der ProB Süd klettern, mussten die Tropics nach fünf Erfolgen in den vergangenen Wochen zwei Niederlagen gegen die Spitzenteams aus Dresden und Ulm einstecken.

Das Team aus dem oberbayrischen Oberhaching spielt trotzdem eine sehr gute Saison und hat sich bereits frühzeitig in der oberen Tabellenhälfte etabliert. Vor allem zu Hause präsentieren sich die Tropics sehr stark und konnten dabei unter anderem Erfurt und auch die Baskets besiegen. Mit 87-64 siegten die Tropics im Hinspiel gegen die Baskets und fügten dem Team vom Deutschen Eck die erste Saisonniederlage zu.

Kopf des Teams von Headcoach Mario Matic ist der 28-jährige Guard Janosch Kögler, der im Hinspiel mit 25 Punkten Topscorer der Tropics war und auch im bisherigen Saisonverlauf der beste Oberhachinger Punktesammler ist. Sowohl von außen als auch durch seinen guten Drive zum Korb strahlt Kögler viel Gefahr aus und gehört mit über 18 Punkten im Schnitt ligaweit zu den gefährlichsten Scorern.

Organisiert wird das Spiel vom 20-jährigen Philipp Bode, der scort (8 Punkte), seine Mitspieler in Szene setzt (3,6) und als Verteidiger überzeugt. Mit 2,7 Steals pro Spiel gehört Bode zu den besten Balldieben der Liga. Viel Korbgefahr geht im Backcourt der Tropics von Rückkehrer Omari Knox (letzte Saison in Hanau), sowie den Scharfschützen Peter Zeis und Moritz Noeres aus. Knox ist nach Kögler mit 15 Punkten im Schnitt zweitbester Scorer der Tropics und punktet vor allem von außen sehr stark (39% Dreier). Im Hinspiel gegen die Baskets lieferten vor allem Noeres (14) und Zeis (17) eine starke Leistung ab und hatten einen großen Anteil am deutlichen Erfolg der Tropics.

Auch unter den Körben verfügt Oberhaching mit Fynn Fischer, Bernhard Benke und Thomas Pethran über sehr viel Qualität. Sowohl Benke (8,6) als auch Fischer (6,8) gehören zu den zehn besten Reboundern aller 24 ProB-Teams und können auch offensiv viel zum erfolgreichen Spiel der Tropics beitragen. Beide Spieler punkten im Schnitt zweistellig, weisen zweistellige Effektivitätswerte auf und konnten im bisherigen Saisonverlauf schon einige Double-Doubles auflegen.

Die Baskets wissen um die Stärken der Tropics und werden dementsprechend hoch motiviert und konzentriert auftreten müssen, um zu Hause weiter ungeschlagen zu bleiben und nach drei Niederlagen in Folge gegen Oberhaching erstmals das Feld als Sieger verlassen zu können.

Zum Spiel gegen Oberhaching sind 1000 Zuschauer aus Koblenz und Umgebung nach den 2G + Regeln zugelassen. Karten für das Spiel gibt es im Ticketshop der Baskets unter https://basketskoblenz.reservix.de/events oder an der Abendkasse, die um 15.30 Uhr öffnet (nur Barzahlung möglich).