Sport

 

Doppel-Aufstieg der Wellinger-Handballer: Ein Triumph, der in der Coronazeit leiser ausfiel.


Man hätte gerne im Handballdorf Welling den Aufstieg der Frauen und der Männer in einer Saison intensiver gefeiert, so wie es sich eigentlich gehört, mit einem letzten Spieltag zu Hause in voller Halle, mit einem Bad in Sekt und  überschwänglichem Jubel. Es ist anders gekommen, der Aufstieg vollzog sich wegen Corona und des Abbruchs der Saison stiller.

Und doch ist es eine großartige Spielzeit gewesen mit zwei überragenden  Erfolgen: die Damen des TV Welling steigen als Tabellenführer der Rheinlandliga in die Oberliga auf und die Herren kommen aus der  Bezirksliga Ost in die  Rheinlandliga. Mehr geht in einem Jahr nicht. Und der Erfolg spricht für den Wert des Vereins, für die Führung, die Jugendarbeit und das sportliche Leistungsvermögen der Trainer und Spielerinnen und Spieler.  Vorsitzender  Marcus Welling und sein Team stehen mit ihrer Arbeit in den  vergangenen Jahren  für  die aktuellen  Erfolge.   Jetzt wird man sich mit ganzer Kraft in die neuen Herausforderungen stürzen. Welling ist das Handballdorf Nummer 1 im Norden des Landes.