Foto: Seydel

Evangelos Nessos fühlt sich wohl zwischen Lehmen und Köln

Was macht eigentlich Evangelos Nessos, 42, (rotes Trikot) der in Lehmen an der  Mosel wohnt und von 2004 bis 2009 für TuS Koblenz spielte, in einer Zeit der großen Erfolge im Verein. Danach war er von 2011 bis 2014 Co-Trainer und Trainer im Verein.Seit 2016 ist er Trainer im Jugendbereich von Bundesligist 1.FC Köln. Es ist wie eine Rückkehr, denn von 1999 bis 2004 machte der sympathische in Solingen geborene Evangelos Nessos, der griechischer Abstammung ist; 106 Spiele für den FC, vor allem im Amateurbereich. “Es geht mir gut. An der Mosel  fühle ich mich sehr wohl und  die Arbeit in Köln macht großen Spaß „, erzählt er akuell4u. 

« Zurück

Weitere Nachrichten

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

FC Rot-Weiß Koblenz ist in Kassel gefordert

Nach dem Pflichtsieg unter der Woche gegen ATA Urmitz muss Regionalligist FC Rot-Weiß Koblenz am Samstag in Kassel ran.
weiterlesen...

TuS Mayen will nachlegen - Metternich muss an die belgische Grenze

Sowohl der TuS Mayen als auch der FC Germania Metternich sind bereits am Samstag in der Rheinlandliga gefordert.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u