Sport

 

Maifelder Vereine schließen sich zusammen

Auf dem Maifeld wird es ab der kommenden Saison eine große Spielgemeinschaft geben.


Im Fußball tut sich was auf dem Maifeld. Es wächst eine neue Kraft heran, die womöglich an den Grundfesten der Rheinlandliga-Vereine TuS Mayen und SG Mendig/ Bell rütteln wird.

Zur neuen Spielzeit wird aus der SG Elztal (Bezirksliga) und der SG Maifeld (A-Klasse) die neue Spielgemeinschaft Maifeld-Elztal. Die Verantwortlichen der Vereine VfB Polch (Frank Breitbach), Maifelder SV (Alexander Kreher) und SV Gering-Kollig (Willi Haupt) haben die Zeit der Pandemie genutzt, um in guten Gesprächen einen wesentlichen Schritt nach vorne zu tun. Das Maifeld profiliert sich als herausragender Fußballstandort. Die 1.Mannschaft wird  wie bisher in der Bezirksliga spielen und ihre Spiele auf der „Elztaler Alm“  in Gering austragen. Die zweite und dritte Mannschaft spielen in der A-Klasse bzw. in der B-Klasse im „Leo Schönberg Stadion“ in Polch. Die vierte Mannschaft spielt in  der Kreisklasse C in Gering und die 5. Mannschaft in der Kreisklasse D in   Mertloch. Die A-Jugend  tritt ebenfalls in Mertloch an. 

Die Bewegung auf dem Maifeld wird den Fußball befördern und mindestens ein drittes regionales Oberzentrum nach Mayen und Mendig  entstehen lassen. Es liegt Spannung in der Luft und neue Konkurrenzen bahnen sich an.