Sport

 

Richard Caldwell jr. verstärkt die EPG Baskets Koblenz

Foto: EPG Baskets Koblenz


Auf beiden Guard-Positionen kann der nächste Neuzugang der EPG Baskets Koblenz eingesetzt werden. Der 23-jährige Richard Caldwell wechselte nach zwei Jahren an der Binghamton University (NCAA 1) in die georgische Superleague und erzielte dort für die Tblisi State University in zehn Spielen 10,7 Punkte und schnappte sich durchschnittlich 3,9 Rebounds.  Am College verpasste er in zwei Jahren lediglich ein Spiel und traf in seinem zweiten College-Jahr 50 % seiner Würfe aus dem 2 Punkte-Bereich. Der athletische Guard, der über einen starken Zug zum Korb verfügt, gilt zudem auch als guter Distanzschütze sowie starker Verteidiger. In seiner Profisaison für Tblisi punktete der 1,93 m große Caldwell in sechs von zehn Spielen zweistellig, vor allem in den drei letzten Saisonspielen spielte Caldwell stark auf und erzielte in diesen Spielen knapp 19 Punkte. Bei den Baskets soll der Neuzugang, der seit Anfang der Woche in Koblenz ist, die Rotationsmöglichkeiten im Backcourt erhöhen und seine individuelle Klasse ins Spiel der Baskets einbringen.  

Stimmen zum Neuzugang

Mario Dugandzic (Headcoach): „Richard wird uns auf der Guard-Position Tiefe geben und uns defensiv nochmals variabler machen. Nun gilt es, ihn zeitnah so gut wie möglich zu integrieren.“

Richard Caldwell jr. : „Ich freue mich sehr, Teil dieses Teams zu sein und wurde vom ersten Tag an, als ich die Mannschaft und den Coaching Staff zum ersten Mal getroffen habe, mit offenen Armen empfangen. Das weiß ich sehr zu schätzen und bin bereit, alles zu geben, sodass wir eine besondere Saison haben können.“