Sport

 

SG Andernach übernimmt Tabellenführung in der Rheinlandliga

Foto: pixabay


Vor rund 100 Zuschauern bei regnerischem Herbstwetter hat die SG Andernach die Hürde Neitersen locker übersprungen.

Dabei taten sich die Bäckerjungen im ersten Abschnitt noch recht schwer. Zwar bestimmte man über weite Strecken die Partie, aber auch die Westerwälder hatten die eine oder andere gute Chance. So spielte es der Mannschaft von Kim Kossmann in die Karten, dass noch vor der Pause die Führung erzielt werden konnte.  Ole Conrad traf in der Nachspielzeit zum 0:1.

Erst vier Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt bis die SG 99 wieder jubeln durfte. Der erst 17jährige Filip Reintges erzielte seinen ersten Treffer im Seniorenbereich zum 0:2. Zwanzig Minuten vor Schluss wurde es noch einmal spannend in Altenkirchen. Florian Wirths verkürzte für seine Farben auf 1:2 (71.). Andernach jedoch reagierte im Stile einer Spitzenmannschaft. Oliver Kubatta sorgte zwölf Minuten vor Schluss für die Vorentscheidung, Marc Homfeld traf in der 84. Minute zum 1:4 Endstand.

Durch den Sieg klettert Andernach auf den 1. Tabellenplatz während Neitersen die Rote Laterne übernommen hat.