Sport

 

Spieler der SG Mosel helfen an der Ahr

Foto: aktuell4u


Eigentlich sollte es für die Spieler von B-Ligist SG Mosel, bestehend aus den Vereinen SV Hatzenport-Löf, TSV Lehmen und SSV Oberfell, nach den langen Monaten der Pandemie eine normale Saisonvorbereitung werden. Eigentlich. Dann aber geschah die schreckliche Flutkatastrophe an der Ahr. „Das hat uns geschockt. Da sind Orte dabei, in denen wir  normalerweise Fußball spielen“, sagt SG-Trainer Udo Seifert. Spontan sind einige Spieler der SG in das Ahrtal gefahren, um zu helfen.

An diesem  Wochenende sollte das übliche Trainingslager vor Saisonbeginn stattfinden. Es wurde abgesagt. „Die komplette Mannschaft und die Trainer fahren am Samstag und am Sonntag als Helfer an die Ahr“, berichtet Trainer Seifert.

Auch der SV Hatzenport-Löf will helfen. „Wir werden uns etwas einfallen lassen, um Geld zu spenden, damit ein wenig geholfen werden kann. Wir wollen das zusammen mit „Fußball Hilft“ des Fußballverbandes machen“, sagt Manfred Lietz, Vorsitzender des Vereins.