Mehr Menschen mit und ohne Behinderung machen gemeinsam Sport: Das ist das Ziel des Netzwerkes „Inklusion im Koblenzer Sport“. (Foto: „SOD / Florian Conrads“

Startschuss für Sport-Inklusionsnetzwerk in Koblenz

In Koblenz und Umgebung besteht bereits viel Potential in der inklusiven Sportentwicklung. Getreu dem Motto „Gemeinsam stark!“ möchte Special Olympics Rheinland-Pfalz (SORLP) die vielen engagierten Partner vernetzen und so die Möglichkeiten des inklusiven Sporttreibens in der Region ausbauen.
Zum Auftakt lädt SORLP gemeinsam mit der Stadt Koblenz und dem Stadtsportverband alle Interessierten herzlich zur digitalen Informationsveranstaltung „Inklusion im Koblenzer Sport“ ein. Die Veranstaltung richtet sich auch direkt an Sportvereine und interessierte Partner, die bisher noch keine Berührungspunkte mit dem Thema Inklusion haben.
Das Netzwerk „Inklusion im Koblenzer Sport“ soll die Potentiale der Region bündeln, engagierte Partner an einen Tisch bringen, Kooperationen ermöglichen und zum Ansprechpartner für Fragen und Wünsche im Bereich Sport und Inklusion werden. Ziel ist es, Organisationen der Behindertenhilfe, Sportvereine, Interessen- und Selbstvertretungen sowie kommunale Partner einzubinden, sodass mehr Menschen mit Behinderungen Sport nach ihren Wünschen in der Region treiben können.
Der Impuls für den Auftakt kommt durch das bundesweite Projekt „Wir gehören dazu – Menschen mit geistiger Behinderung im Sportverein“, gefördert durch die Aktion Mensch Stiftung. Ziel des mehrjährigen Projektes ist es, die Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Behinderungen am Sport und insbesondere am Sportvereinsleben nachhaltig zu verbessern.
„Wir möchten die vielen engagierten Personen, Vereine und Institutionen im Koblenzer Raum vernetzen, um die sportliche Inklusion weiter zu stärken. Ich bin mir sicher, dass ein gemeinsames Netzwerk aus vielfältigen Unterstützer:innen viel bewegen kann“, bekräftigt Nina Hagedorn, Regionalkoordinatorin von „Wir gehören dazu“ und Initiatorin der Netzwerkidee.
Die Veranstaltung soll dazu einladen, sich über die Netzwerkidee und die Entwicklungen im inklusiven Koblenzer Sport zu informieren und auszutauschen. Eine Teilnahme an der Auftaktveranstaltung verpflichtet keinesfalls zu einer Mitarbeit im zukünftigen Netzwerk.
Der digitale Auftakt zum Netzwerk „Inklusion im Koblenzer Sport“ findet am Donnerstag, den 27. Mai 2021, von 18:00 – 19:30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist bis zum 19. Mai per E-Mail an nina.hagedorn@specialolympics.de möglich.

(Pressemeldung der Special Olympics RLP)

« Zurück

Weitere Nachrichten

Rheinlandliga: Die Ergebnisse am 7. Spieltag

Mayen ärgert den Tabellenführer. Ahrweiler BC siegt weiter. Metternich und Andernach mit unnötigen Niederlagen.
weiterlesen...

Siegesserie von Engers gestoppt

Nach drei Siegen in Folge muss sich der FV Engers mit 0:3 (0:0) beim SV Gonsenheim geschlagen geben.
weiterlesen...

Keine Spur von britischem Understatement: Aston Martin siegt gleich beim Comeback

Das achte Saisonrennen der Nürburgring Langstrecken-Serie sorgte für ein historisches Ereignis. In der jahrzehntelangen Geschichte des…
weiterlesen...

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u