Sport

 

TuS Koblenz verliert auch gegen Gonsenheim

Foto: TuS Koblenz


Die TuS Koblenz bestritt am Abend den 8. Spieltag in der Oberliga Rheinland-Pfalz Saar Nord. Gegner auf dem heimischen Oberwerth war der SV Gonsenheim. Nach dem Unentschieden gegen die Sportfreunde aus Eisbachtal versuchte die Mannschaft von Trainer Anel Dzaka drei Punkte auf dem Oberwerth zu behalten. Doch dies misslang. Seine Mannschaft verlor mit 1:2. Der Trainer der TuS Koblenz erwartete vor dem Spiel eine schwere Aufgabe, gegen einen Gegner, der immer eine vernünftige Rolle in der Liga in den letzten Jahre gespielt hatte und über eine erfahrene Mannschaft verfügt. Und genauso präsentierten sich die Gäste aus Gonsenheim auch. Die TuS, die außer auf die Langzeitverletzten Ozan Ekici und Eldin Hadzic, aus beruflichen Gründen auch auf Alan Muharemi verzichten musste, kam in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel und lag bereits nach sieben Minuten zurück. Nach einer harmlosen ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft wie auch schon in Eisbachtal Mentalität und konnte durch Kapitän Michael Stahl, mit einem sehenswerten Treffer in der 68. Spielminute ausgleichen. Doch wie schon so oft in der Saison, konnten die Schängel nichts Zählbares mitnehmen. Denn in der 83. Minute erzielte Christian Telch den 1:2 Endstand. Für die TuS geht es am Samstag weiter, beim Auswärtsspiel in Karbach. Die TuS Koblenz bestritt am Abend den 8. Spieltag in der Oberliga Rheinland-Pfalz Saar Nord. Gegner auf dem heimischen Oberwerth war der SV Gonsenheim. Nach dem Unentschieden gegen die Sportfreunde aus Eisbachtal versuchte die Mannschaft von Trainer Anel Dzaka drei Punkte auf dem Oberwerth zu behalten. Doch dies misslang. Seine Mannschaft verlor mit 1:2. Der Trainer der TuS Koblenz erwartete vor dem Spiel eine schwere Aufgabe, gegen einen Gegner, der immer eine vernünftige Rolle in der Liga in den letzten Jahre gespielt hatte und über eine erfahrene Mannschaft verfügt. Und genauso präsentierten sich die Gäste aus Gonsenheim auch. Die TuS, die außer auf die Langzeitverletzten Ozan Ekici und Eldin Hadzic, aus beruflichen Gründen auch auf Alan Muharemi verzichten musste, kam in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel und lag bereits nach sieben Minuten zurück. Nach einer harmlosen ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft wie auch schon in Eisbachtal Mentalität und konnte durch Kapitän Michael Stahl, mit einem sehenswerten Treffer in der 68. Spielminute ausgleichen. Doch wie schon so oft in der Saison, konnten die Schängel nichts Zählbares mitnehmen. Denn in der 83. Minute erzielte Christian Telch den 1:2 Endstand. Für die TuS geht es am Samstag weiter, beim Auswärtsspiel in Karbach.