Mobile Hochwasserschutzwand erfolgreich getestet

Einmal jährlich wird in Ehrenbreitstein die mobile Hochwasserschutzwand aufgebaut - dies geschieht unabhängig vom derzeit niedrigen Wasserstand von Rhein und Mosel und dient dazu, die Abläufe zu üben und das vorhandene Material auf Schäden oder fehlende Teile zu überprüfen.
Denn die Hochwasserwand schützt Ehrenbreitstein seit Jahren, auch gegenüber den Folgen von Starkregenereignissen und dem damit verbundenen Pegelanstieg des Rheins.
In Ehrenbreitstein sind insgesamt auf 160 Metern Länge Hochwasserschutzeinrichtungen erbaut worden. An fünf Stellen jedoch muss die Feuerwehr im Ernstfall eingreifen und mit mobilen Elementen die Hochwasserschutzwand ergänzen.
So kann ein Schutz des betroffenen Stadtteils bis zu einem Pegelstand von 10,80 Metern gewährleistet werden. Der Probeaufbau am Sonntagmorgen verlief reibungslos. Lediglich ein im Aufbaubereich stehender Wagon der Deutschen Bahn sorgte für leichte Verzögerungen. Die im Ablauf eingespielten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ehrenbreitstein wurden durch die Hochwasserverantwortlichen der Berufsfeuerwehr Koblenz unterstützt. Vor Ort informierten sich auch einige Stadtratsmitglieder sowie zwei Mitarbeiter der SGD Nord über den Aufbau der mobilen Elemente.

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten aus der Region

Studentisches Team gewinnt IT-Förderpreis der Debeka

Mit dem diesjährigen IT-Förderpreis der Debeka wurde ein studentisches Team der Universität in Koblenz ausgezeichnet. Prämiert wurde das…
weiterlesen...

Stadt Neuwied trauert um Bürgermeister a.D. Rudolf Borgdorf

Der Neuwieder Bürgermeister a.D. Rudolf Borgdorf ist tot. Er verstarb im Alter von 88 Jahren
weiterlesen...

Standesamt: Urkundenportal wird vorübergehend abgeschaltet

Wie das Standesamt der Stadt Neuwied mitteilt, wird aufgrund von landesweiten Software-Umstellungsarbeiten das xSta-Urkundenportal ab Freitag, 22.…

weiterlesen...

Ladendieb flüchtet mit 6 km/h - erfolglos

Einen nicht alltäglichen Vorfall erlebte am gestrigen Nachmittag eine Mitarbeiterin eines Neuwieder Schuhgeschäftes.
weiterlesen...

Personenkontrollen im Bereich des kurfürstlichen Schlosses

Die Polizei kontrollierte gestern Nachmittag im Umkreis des Koblenzer Schlosses.
weiterlesen...

Bauarbeiten in Bendorf sorgen für Busumleitungen

Zweiter Bauabschnitt in Bendorf beginnt früher – Umleitung für koveb-Linie 8 wird umgestellt - Mehrere Haltestellen können nicht angefahren werden
weiterlesen...

Fußballstiftung zahlt erste Hilfsgelder aus

Walter Desch: In Zeiten der Not trägt das Miteinander von Profis und Amateuren.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich