(Foto: Pixelio)

Platzverweis missachtet, im Gewahrsam gelandet

Am 19.07.2020, gegen 04:00 Uhr kam ein stark alkoholisierter 28-jähriger Mann in der Münzstraße auf einige Polizeibeamte zu und wollte sich mit ihnen unterhalten. Hierbei zeigte er sich jedoch teilweise belustigt bis respektlos. Als ein unabhängiger Passant ihm sagte, dass er mehr Respekt gegenüber den Beamten zeigen sollte, rastete er vollkommen aus und schrie herum. Er war, trotz der direkt neben ihm stehenden Beamten, kaum zu bändigen und es wirkte kurzzeitig, als ob er den Passanten angreifen würde. Da er sich auch nach einer Personalienfeststellung nicht beruhigen wollte, erhielt der Störer einen Platzverweis mit Androhung der Ingewahrsamnahme bei Missachtung. Nachdem er die Örtlichkeit, trotz mehrfacher Aufforderung nicht verließ, wurde er gefesselt und in Gewahrsam genommen. Dies nahm ein angeblicher Kumpel (28 Jahre) des Störers zum Anlass, die einschreitenden Beamten mehrfach als "Fotzen" zu beleidigen. Gegen den ebenfalls stark alkoholisierten Mann wurde eine Anzeige wegen Beleidigung gefertigt.

(Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Unternehmen können Soforthilfen beantragen

Durch die Flut gebeutelte Unternehmen können bis zu 5.000 Euro Soforthilfen beantagen.
weiterlesen...

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt – Anträge können noch gestellt werden.
weiterlesen...

Schwerverletzter nach Verkehrsunfall auf L82

Zwischen Bell und Ettringen verletzte sich ein Motorradfahrer schwer.
weiterlesen...

Doppelte Fahrerflucht in Cochem

Am Wochenende kam es im Raum Cochem zu zwei Verkehrsunfällen mit anschließender Fahrerflucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u