Nachrichten

 

Umbau der Bushaltestellen Brüderkrankenhaus in Koblenz-Goldgrube

Umfangreiche Bauarbeiten im Stadtteil Goldgrube. (Foto: Rainer Sturm/Pixelio)


Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz teilt mit, dass die Bauarbeiten zum Umbau der Bushaltestellen im Bereich des Brüderkrankenhauses in der Kardinal-Krementz-Straße sowie der Karthäuserstraße im Stadtteil Goldgrube am Mittwoch 02. September 2020 begonnen haben.

Der Haltepunkt in der Karthäuserstraße wird durch den Austausch der Borde barrierefrei hergestellt, die Wartefläche angehoben und optisch nach den Straßenbaudetails der Stadt Koblenz gestaltet. Der Haltepunkt in der Kardinal-Krementz-Straße stadtauswärts erhält wegen der zu erwartenden hohen Belastung eine Aufstellfläche aus Beton. Der Ausbau aller Bussteige orientiert sich am Bestand. Daher bleiben die vorhandenen Fahrbahnhöhen nahezu unverändert. Die Verbreiterung der Aufstellflächen für Fahrgäste in der Kardinal-Krementz-Straße trägt dazu bei, das Konfliktpotential zwischen Fußgänger und Radfahrern zu senken. Ein Geländer wird die wartenden Fahrgäste und die vorbeifahrenden Radfahrer zukünftig voneinander trennen.

Die Fußgänger- und Radfahrerquerung der Kardinal-Krementz-Straße wird an die neuen Bussteige angepasst und barrierefrei mit taktilen Bodenelementen und abgesenkten Bordsteinen ausgebaut. Für die Aufstellung einer zukünftig geplanten Digitalen Fahrgast-Informationstafel (DFI) sind beim Bau der Haltepunkte Fundamente und Kabelzuführungen vorgesehen. Weiterhin ist die Errichtung von Sitzmöglichkeiten und Müllbehältern vorgesehen.

Aufgrund der hohen Verkehrsdichte an dieser exponierten Stelle muss die Gesamtmaßnahme in fünf Bauphasen mit unterschiedlichen Verkehrsführungen unterteilt werden. Grundsätzlich finden alle Arbeiten jedoch unter Aufrechterhaltung des Straßenverkehres statt. Da die Haltestelle stadtauswärts in der Kardinal-Krementz-Straße ab der zweiten Bauphase nicht angefahren werden kann, wird für die Bauzeit in der Kardinal-Krementz-Straße eine provisorische Haltestelle rund 60 m Richtung Cusanusstraße eingerichtet. Die Bushaltestelle stadteinwärts wird aufgrund der Nähe zur Haltestelle in der Roonstraße während der Bauzeit aufgehoben. Für die Haltestelle in der Karthäuserstraße wird in unmittelbarer Nähe eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Die Arbeiten an dem rund 70 m langen Ausbaubereich in der Kardinal-Krementz-Straße sowie dem rund 30 m langen Ausbaubereichs in der Karthäuserstraße werden voraussichtlich Ende Dezember 2020 abgeschlossen sein.

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis und besondere Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.koblenz-baut.de.

(Pressemeldung der Stadt Koblenz)