Unfallflucht in Koblenz, Polizei sucht Zeugen

Der Fahrer eines Linienbusses war am Samstag, 24.10.2020, 17.57 Uhr, in der Hohenzollernstraße in Koblenz Richtung Hauptbahnhof unterwegs. Plötzlich fuhr ein silberfarbener Opel Zafira, von rechts aus der Hohenstaufenstraße kommend, in die Hohenzollernstraße ein. Der Busfahrer musste, um den drohenden Zusammenstoß zu verhindern, stark abbremsen. Durch diesen abrupten Vorgang fiel ein Kleinkind, 1 Jahr alt, aus einen ordnungsgemäß im Bus abgestellten Kinderwagen. Das Kind wurde zwecks Untersuchung in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert, konnte dieses aber kurze Zeit später wieder verlassen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Koblenz 1, in Verbindung zu setzen, Telefon: 0261-1030.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Schwerer Quad-Unfall bei Ellenz-Poltersdorf

Beifahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
weiterlesen...

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u