Bürgermeister Claus Peitz (4. von links) freut sich gemeinsam mit der Fair-Trade-Steuerungsgruppe um Dr. Hans-Georg Hansen (6. von links) über die Rezertifizierung. Foto: Stadt Andernach/Maurer

Auszeichnung erneut bestätigt: Andernach bleibt „Fairtrade-Stadt“

Die Stadt Andernach erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel „Fairtrade-Stadt“. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2014 durch TransFair e.V. (Fairtrade Deutschland) verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement stetig aus.

Oberbürgermeister Achim Hütten freut sich über die Bestätigung des Titels: „Das macht uns nicht nur stolz, sondern das ist auch Ansporn, den fairen Handel in unserer Stadt weiter zu stärken. Deshalb bin ich froh, dass wir eine sehr kreative und tatkräftige Gruppe in Andernach haben, die hier vorangeht und der wir es auch zu verdanken haben, dass wir erneut diese Auszeichnung erhalten haben: die Fair-Trade-Steuerungsgruppe. Dass der faire Handel seit Jahren immer weiter zunimmt, ist ein schönes Ergebnis dieser Arbeit. Gemeinsam mit dieser Gruppe werden wir weiter das Ziel verfolgen, Andernach noch fairer zu machen.“

Im Jahr 2014 erhielt die Andernach von dem gemeinnützigen Verein TransFair e.V. erstmalig die Auszeichnung für ihr Engagement zum fairen Handel, für die sie nachweislich fünf Kriterien erfüllen musste. Dazu gehört, dass in der Verwaltung fair gehandelter Kaffee ausgeschenkt wird, und dass die Unterstützung des fairen Handels in einem Ratsbeschluss festgehalten ist. Außerdem koordiniert eine Steuerungsgruppe alle Aktivitäten und in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten. „Ich freue mich, dass wir mit einer aktiven Gruppe aus der Verwaltung, der Politik, den Vereinen und dem Handel den Gedanken der Nachhaltigkeit und des fairen Handels in unserer Stadt weiter voran bringen können“, so Hans-Georg Hansen als Vorsitzender der Fairtrade-Steuerungsgruppe.

Als nächste Aktion ist ein öffentliches Frühstück auf dem Platz vor dem historischen Rathaus am Samstag, dem 19.09.,2020, ab 10 Uhr, vorgesehen.

Weitere Infos unter www.fairtrade-towns.de

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

109 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Die aktuellen Zahlen vor dem heißen Wochenende. Ab sofort gibt es Samstag und Sonntag keine Aktualisierung der Corona-Zahlen im Kreis.
weiterlesen...

Das Aktuell4u-Wochenendwetter

Es bleibt weiter schwitzig heiß in der Region. Auch jetzt am Wochenende bekommen wir über 30 Grad, aber vielleicht auch eine kleine Abkühlung am…
weiterlesen...

Verkehrsunfall mit LKW auf der B9 - zwei Personen verletzt

Bei dem Verkehrsunfall wurden der 33-jährige Fahrer und seine 26-jährige Beifahrerin verletzt in Koblenzer Krankenhäuser eingeliefert.
weiterlesen...

Sachbeschädigung an der "Römischen Villa rustica" in Mülheim-Kärlich

In der vergangenen Woche kam es an dem Denkmal der Römischen Villa rustica in Mülheim-Kärlich zu einer Sachbeschädigung. Die Polizei sucht nun nach…
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...