Nachrichten

 

Hausfriedensbruch und versuchter Einbruchdiebstahl in Bendorf/Sayn

Foto: Pixabay


Bereits am Freitagabend konnte durch die Eigentümerin eines Gartengrundstücks beim Sayner Bahnhof beobachtet werden, wie eine dunkel gekleidete Person eine in ihrem Schreber-Garten angebrachte Überwachungskamera verdrehte.

Zu einem Einbruch kam es in der Folge nicht, vermutlich wolle die Person erstmal die Örtlichkeit "ausbaldowern" und prüfen, ob sich ein Einbruch in das dort befindliche Gartenhaus auch lohnt. Am Samstag kam es dann im nahegelegenen Heinzenweg zu einem versuchten Wohnungseinbruch. In der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 22:15 Uhr wurde durch unbekannte Täter der Holzrahmen des Fensters eines Einfamilienhauses angebohrt und dadurch die Fensterscheibe beschädigt. Die Tat wurde aus unbekannten Gründen abgebrochen, bevor die Täter in die Wohnung gelangen konnten. Ob die beiden Taten in direktem Zusammenhang stehen ist aktuell Bestandteil der Ermittlungen. Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen oder Wahrnehmungen im Tatzeitraum gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Bendorf zu melden.