Jugendliche Flaschenwerfer werden von Polizeihund aufgehalten.

Koblenz |

Mehrere Zeugen berichteten am Freitagabend gegen 20:00 h von herumgrölenden und Flaschen werfenden Jugendlichen unterhalb der Pfaffendorfer Brücke.

Als die ersten Streifenwagen in dem Bereich ankamen, flüchteten die Jugendlichen in mehreren Kleingruppen. Sie kamen allerdings nicht weit - oberhalb der Pfaffendorfer Brücke hatte sich eine Diensthundeführerin mit ihrem vierbeinigen Streifenpartner "Aik" positioniert. Das eingespielte Team nahm die meisten der Jugendlichen dort in "Empfang". Nach einem entsprechend belehrenden und ermahnenden Gespräch zwischen den eingesetzten Polizeikräften und den Jugendlichen begannen diese anschließend mit einem umfangreichen Reinemachen der betroffenen Örtlichkeiten.