Nachrichten

 

Nach Fahrt über Verkehrsinsel von Zeugin verfolgt

Foto: Symbolbild


Ein Mann wird nach der Fahrt über eine Verkehrsinsel von einer Zeugin verfolgt, bis die Polizei eintrifft.

Am Montagabend erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus von einer Zeugin Kenntnis über eine aktuelle Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines Klein-LKW sei soeben in Kurtscheid geradeaus über eine Verkehrsinsel gefahren. Dabei sind die dortigen Schraffen aus der Verankerung gerissen worden und der LKW verlor einen Teil des Unterbodens. Die Zeugin gab an, den LKW-Fahrer bis zum Eintreffen der Polizei zu verfolgen. Sie gab die Standorte telefonisch fortlaufend weiter. In der Ortslage Hausen (Wied) konnte die Polizei aufschließen und den Fahrzeugfahrer kontrollieren. Die Überprüfung des Mannes im mittleren Erwachsenenalter ergab, dass er fahrtüchtig und im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Nach erfolgter Belehrung in seiner Eigenschaft als Beschuldigter räumte er die Verursachung des Verkehrsunfalls und das unerlaubte Entfernen vom Unfallort ein. Ihn erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren. Dank dem vorbildlichen Verhalten der Zeugin konnte die Verkehrsunfallflucht somit zügig geklärt werden.