Michael Ocheroebia geht zu seiner Familie zurück nach Großbritannien. (Foto: EPG Baskets)

Center Michael Ocheroebia verlässt die EPG Baskets

Aufgrund eines schweren Krankheitsfalls im engsten Familienkreis verlässt Michael Ocheroebia die Baskets, um in dieser schweren Zeit ganz nahe bei seiner Familie in Großbritanien zu sein. "Nachdem Mike uns über die Situation informiert hat, war uns sofort klar, dass wir seinem Wunsch nach kommen, sodass er seinen Nächsten beistehen kann. In solchen Momenten spielt Basketball ganz klar eine Nebenrolle! Wir wünschen Mike, der sich in der kurzen Zeit in Koblenz super integriert hat und uns in der anstehenden Saison sehr geholfen hätte, und seiner Familie in dieser harten Zeit viel Kraft!", so Sportdirektor Thomas Klein. Für die Verantwortlichen der Baskets heißt es nun wieder, den Transfermarkt zu sondieren und die Suche nach einem BigMan kurz vor Saisonbeginn neu aufzunehmen.

(Pressemeldung EPG Baskets Koblenz)

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...