Sport

 

Ex-Mayener Stefan Bell verlängert beim 1.FSV Mainz 05

Klassenerhalt: die Mainzer spielen mit Stefan Bell auch 2021 / 22 in der Bundesliga (Foto: P.Seydel)


Stefan Bell hat seinen auslaufenden Vertrag beim 1.FSV Mainz 05 verlängert. Zum 30.06 wäre das Arbeitspapier des Ex-Mayeners in der Landeshauptstadt ausgelaufen, nun verkündeten die Mainzer die Verlängerung bis 2023. 

Es waren keine leichten Jahre für den 29-jährigen Stefan Bell. Fast eineinhalb Jahre war der gebürtige Andernacher verletzt und konnte nicht für die 05-er auflaufen. In der Rückrunde der abgelaufenen Saison, die der 1.FSV Mainz 05 mit einem furiosen Lauf beendete und so den Klassenerhalt sicherte, war Bell aber wieder eine feste Größe in der Mainzer Hintermannschaft und sicherte sich so einen neuen Vertrag am Bruchweg. „Stefan hat sich diesen Vertrag durch seine Leistungen in der jüngsten Zeit absolut verdient. Ich bin froh, dass er weiterhin bei uns ist“, sagte Sportvorstand Christian Heidel im Interview mit Aktuell4U.

Stefan Bell, der neben seinem Hauptberuf als Profifußballer ehrenamtlich seinen Heimatverein FV Wehr als Vorsitzender führt, freut sich über die Vertragsverlängerung: „Ich bin in Mainz fußballerisch aufgewachsen. Der Verein ist mehr als nur ein Arbeitgeber, er ist längst eine Herzensangelegenheit für mich." Bevor es für den Innenverteidiger aber nach Mainz ging, kickte Bell in der Jugend des TuS Mayen sowie bis 2006 bei seinem Heimatverein JSG Rieden / Wehr. 

Mittlerweile kommt Bell auf 193 Bundesligaspiele (11 Tore) sowie 26 Einsätze im Unterhaus. Im neuen Jahr wird er wieder angreifen - in Mainz.