Handballer und Fußballer leben eine gute Partnerschaft

Die außergewöhnliche Freundschaft zwischen den Handballern des HV Vallendar und den Fußballern des SV Niederwerth hat auch trotz der Corona-Pandemie weiterhin Bestand.
Seit vielen Jahren pflegen beide Vereine eine intensive und in dieser Region einmalige Freundschaft. So feuert man sich gegenseitig bei den Heimspiel- und Auswärtsspielen an, besucht sich bei Vereins-Veranstaltungen und richtet gemeinsame Events aus. Dies kam im letzten Jahr aufgrund Corona leider zu kurz, dennoch leben beide Vereine die Partnerschaft auch weiterhin bestmöglich.
So hat der Handballverein Vallendar den SV Niederwerth kürzlich beim Umbau des altehrwürdigen Hartplatzes der Südspitze zu einem modernen Rasenplatz mit Hybridanteilen mit dem Kauf von vier Parzellen tatkräftig unter die Arme gegriffen.
Der SV Niederwerth hat bereits im vergangenen Jahr damit begonnen, symbolische Quadratmeter zu veräußern und über 120 Unterstützer*innen haben sich ihren persönlichen Anteil gesichert. Für alle, die sich noch nicht auf dem neuen Platz verewigen konnten, besteht auch weiterhin die Möglichkeit eine der beliebten Parzellen des neuen Rasenplatzes zu erwerben. Für eine Spende von nur 50 Euro kann man sich eine symbolische Parzelle auf dem neuen Rasenplatz sichern. Auch hier geht der Erlös vollumfänglich in das Projekt „Neuer Rasenplatz“.
Des Weiteren haben beide Vereine die sportfreie Zeit genutzt, um sich gemeinsame Trikots „HVV & SVN“ zuzulegen. Insgesamt gingen knapp 70 Bestellungen beim gemeinsamen Partner für Sportbekleidung und Beflockung, dem Druckwerk KS Sport, ein. Ein Statement für die herausragende Gemeinschaft zwischen dem HVV und SVN.
Aktuell sind beide Vereine online im intensiven Austausch und planen bereits Events, die nach dem Überstehen der Corona-Pandemie durchgeführt werden. Das gemeinsame Fußballspiel, die Weihnachtsfeier und weitere gemeinsame Veranstaltungen sollen zeitnah nachgeholt werden.
HVV und SVN – in der Sportart getrennt, doch in der Sache vereint. Die Freundschaft wird weitergehen, sowohl in der Halle als auch auf dem Rasen.

« Zurück

Weitere Nachrichten

Rhenania: Paula Kollmann räumt ab

Paula Kollmann vom Koblenzer Ruderclub Rhenania strahlte mit der Sonne um die Wette.
weiterlesen...

TuS Koblenz verliert auch gegen Gonsenheim

Die TuS Koblenz hat auch gegen den SV Gonsenheim in der Oberliga verloren.
weiterlesen...

Der AC 1927 Mayen: Ein Verein mit vielen Facetten

Als Anfang September bei der „GT World Challenge Europe“ der Nürburgring im Zeichen des großen GT- und Tourenwagen-Sports stand, waren auch die…
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u