Foto: Seydel

Kein Debüt von Mick Schumacher am Nürburgring

Das Trainingsdebüt von Mick Schumacher in der Formel 1 ist aufgrund des schlechten Wetters am Nürburgring ins Wasser gefallen. Die Rennleitung hat das freie Training um 11 Uhr abgesagt. Bedingt durch Dauerregen und Nebel konnte der Rettungshelikopter nicht starten - dies aber ist Bedingung. 

Der 21-jährige Schumacher sollte in der ersten Trainingseinheit am Freitag erstmals unter Wettkampfbedingungen einen Formel-1-Boliden bewegen. Alle Boliden blieben aber in den Garagen. Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher vertrat am Freitagvormittag den Alfa-Stammfahrer Antonio Giovinazzi. Für den Italiener muss der Formel-2-Spitzenreiter in der zweiten Einheit (15 Uhr/ntv) wieder Platz machen.

Das Wetter am Nürburgring soll am gesamten Rennwochenende mäßig bleiben. Kühle Temperaturen und Wind werden auch für Samstag sowie das Rennen am Sonntag (14.10 Uhr/RTL und Sky) erwartet, an diesen Tagen soll es aber allenfalls Schauer geben.

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

FC Rot-Weiß Koblenz ist in Kassel gefordert

Nach dem Pflichtsieg unter der Woche gegen ATA Urmitz muss Regionalligist FC Rot-Weiß Koblenz am Samstag in Kassel ran.
weiterlesen...

TuS Mayen will nachlegen - Metternich muss an die belgische Grenze

Sowohl der TuS Mayen als auch der FC Germania Metternich sind bereits am Samstag in der Rheinlandliga gefordert.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u