Sport

 

Rheinlandpokalauslosung: FC Rot-Weiß Koblenz trifft auf SG 2000 Mülheim-Kärlich

In 14 Tagen steigt das Achtelfinale um den Rheinlandpokal (Foto: Seydel).


32 Mannschaften sind noch im Rheinlandpokal vertreten. Bereits in 14 Tagen soll das Achtelfinale steigen. Die Partien hat der Fußballverband Rheinland jetzt ausgelost. 

Zum Highlightspiel kommt es für die SG 2000 Mülheim-Kärlich. Der Oberligist trifft im Achtelfinale auf den Titelverteidiger FC Rot-Weiß Koblenz, der sich erst kürzlich im Finale gegen den FV Morbach durchsetzte. Die Morbacher wiederum spielen gegen die SG Auw, ein Rheinlandligainternes Duell also. Die TuS Koblenz hat bekommt es ebenfalls wieder mit einem Rheinlandligisten zu tun und ist gegen die SG Neitersen in der Favoritenrolle zu finden. Selbiges gilt für die Finalisten aus 2020: der FV Engers spielt gegen die EGC Wirges, die sich bereits in der 3.Runde gegen Oberligist Eisbachtal durchsetzte. Der FC Karbach hingegen bekommt es mit dem SV Mehring zu tun. 

Alle Partien im Überblick: 

SG Wallenborn - BC Ahrweiler

FV Morbach - SG Auw 

VfB Linz - Sieger Zerf / Salmrohr

SG Neitersen - TuS Koblenz

SG 2000 Mülheim-Kärlich - FC Rot-Weiß Koblenz

TuS Burgschwalbach - SV Eintracht Trier 

EGC Wirges - FV Engers

SV Mehring - FC Karbach