aktuell4u - Tipps

 

A Star is born

Genuss in Sternenoptik. Mit den passenden Küchenhelfern kommt kulinarische Abwechslung auf den Tisch. Foto: djd/bettybossi.de


Das Auge isst bekanntlich mit. Selbst gemachte Ravioli, knusprige Blätterteigkissen und saftige Krapfen munden noch mal so gut, wenn sie in weihnachtlicher Sternform auf den festlich gedeckten Tisch kommen. Mit den passenden Ausstechern und Backförmchen gelingt das ganz einfach - und beschert den Gastgebern mit Sicherheit viele Komplimente. Egal ob vegetarisch, mit Fisch oder Fleisch, egal ob deftig oder süß: Hobbyköche können mit unterschiedlichen Füllungen für kulinarische Abwechslung sorgen. Je nach Rezept eignen sich Blätterteig, Kuchen- oder Pastateig für die genussvollen Kreationen.

Genuss mit kreativen Füllungen

Das Ausstechen und Befüllen der Sterne wird mit den passenden Küchenhelfern zum Kinderspiel. Das Set "Pastry Star" von Betty Bossi etwa enthält sowohl die Backförmchen aus Blech mit Antihaftbeschichtung als auch die praktischen Ausstecher aus Kunststoff. Sie dienen gleichzeitig als Füllhilfe. Mit dabei ist außerdem ein Rezeptheft mit vielfältigen Ideen für Blätter-, Kuchen- und Pastateig - so kann der Genuss direkt beginnen. Unter www.bettybossi.de gibt es mehr Informationen, und unter Amazon.de/bettybossi kann der "Pastry Star" bestellt werden. Besonders praktisch: Die Größe eines Sterns entspricht einer Vorspeisen-Portion, zwei Sterne ergeben ein raffiniertes Hauptgericht.

Rezepttipp: Ricotta-Spinat-Ravioli

Ob als Vorspeise oder auch als vegetarischer Hauptgang: Selbst gemachte Ricotta-Spinat-Ravioli kommen bei Familie und Gästen garantiert gut an.

Zutaten:
200 g Babyspinat
1 Knoblauchzehe
125 g Ricotta
100 g geriebener Emmentaler
halber TL Salz, etwas Pfeffer
2 Pastateige (je ca. 17 x 53 cm, ca. 1 mm dick)
25 g Wallnusskerne
50 g Butter

Zubereitung:
Die Hälfte des Spinats fein hacken, Knoblauchzehe schälen und pressen. Beides mit dem Ricotta und 70 Gramm des Emmentalers mischen, salzen und pfeffern. Teig ausrollen, mit dem Pastateig-Ausstecher 8 Teigsterne ausstechen. Vier davon in die Metallförmchen legen, Mulden formen, die Füllung auf die vier Sterne verteilen. Die Teigränder mit wenig Wasser bestreichen. Restliche Teigsterne darüberlegen, mit dem Pastateig-Ausstecher verschließen. Ravioli im leicht siedenden Salzwasser etwa fünf Minuten ziehen lassen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen und warm stellen. Walnüsse grob hacken, Butter in einer Pfanne erhitzen, bis sie schäumt und leicht nussig riecht. Nüsse und die zweite Hälfte des Spinats dazugeben, mit den Ravioli auf vorgewärmten Tellern anrichten. Restlichen Käse darüberstreuen.