Wer nach dem Studium oder der Ausbildung wechselnde Aufgaben in unterschiedlichen Unternehmen kennenlernen möchte, sollte über einen Job in der Zeitarbeit nachdenken. Foto: randstad/123rf/mangostar

Geglückter Start ins Berufsleben

Am Ende des Studiums steht der Start ins Berufsleben. Und auch längst nicht jeder Auszubildende wird nach der Abschlussprüfung vom Betrieb übernommen. Dann beginnt die Suche nach dem ersten „richtigen“ Job.

Wer sich in Stellenangebote vertieft, findet jedoch selten eine Formulierung wie „Anfänger gesucht“. Meist wird Praxiserfahrung gewünscht oder vorausgesetzt - die in dieser Lebensphase kaum vorhanden ist.

Aber es gibt einen ebenso eleganten wie sinnvollen Trick, um in den ersten Berufsjahren viel Erfahrung zu sammeln, zum Beispiel als Mitarbeiter eines Zeitarbeitsunternehmens. Die Vorteile liegen auf der Hand. „In der Zeitarbeit erwerben junge Leute nicht nur sehr schnell Fachkompetenz durch praktische Arbeitserfahrung in verschiedenen Unternehmen, sondern knüpfen auch Kontakte, die ihnen den Berufseinstieg erleichtern“, weiß Arbeitsexpertin Petra Timm.

Zudem erweitern sie ihr Wissen kontinuierlich und trainieren Fähigkeiten, mit denen sie bei künftigen Bewerbungen ebenfalls punkten können.

Der Berufseinstieg über ein Zeitarbeitsunternehmen empfiehlt sich nicht nur am Ende der Ausbildung oder nach dem Studium. Auch Quereinsteiger, die den Job oder die Aufgaben wechseln möchten, können die Chance nutzen und über Zeitarbeit in diverse Unternehmen „reinschnuppern“.

Nach jedem abgeschlossenen Projekt stellt der Arbeitgeber ein Zeugnis aus. Hier werden Aufgabengebiete und die Qualität der geleisteten Arbeit dokumentiert. Aber es geht nicht nur um das Sammeln von Erfahrungen für den eigenen Lebenslauf. Es macht auch Spaß, sich auszuprobieren und das Wissen aus dem Studium und der Ausbildung in einem realen Umfeld anzuwenden. Selbstbewusstsein und fachliche Kompetenzen werden nachhaltig gestärkt. 

Weitere Tipps 4u

Tierhalterhaftpflicht befreit von Sorgen

Wenn sich der Vierbeiner mal daneben benimmt, kann die Tierhalterhaftpflicht-Versicherung vor finanziellem Schaden schützen.
weiterlesen...

Krankentagegeld: Einkommen im Krankheitsfall sichern

Die Ausfallzeit aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls lassen sich nicht planen. Sechs Wochen zahlt der Arbeitgeber das volle Gehalt weiter.…
weiterlesen...

Sparbuch und kaum Zinsen – wie geht Sparen heute?

Wozu Sparen, wenn es doch ohnehin kaum Zinsen gibt, denken sich viele Menschen. Das mag für das Ansparen auf einem Sparbuch stimmen. Tatsächlich gibt…
weiterlesen...

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...