Oben: Alexandra Taetz und Remo Müller, Betreiber des Tierparks in Bell bei Kastellaun, haben ihre Gastronomie auf vegetarische und vegane Kost umgestellt. Unten: Fleisch gibt es aber weiter für die drei Tiger im Tiererlebnispark Bell. (Fotos: Archiv ToL)

LECKER und TIERISCH GUT!

In dem Tier-Erlebnispark Bell war auch während des Lockdowns tierisch was los und zudem wurde die Zeit genutzt um neue Ideen auf die Wege zu bringen. Ein Ziel, welches schon seit der Gründung des Tierparks in Remo Müller und Alexandra Taetz schlummert wurde jetzt umgesetzt. In ihrem parkeigenen Restaurant und auch in dem Kiosk wurde die Speisekarte im Tagesbetrieb mit Eröffnung nach dem Lockdown auf vegetarische und vegane Kost umgestellt. Das ist nicht nur gesund und lecker, sondern kommt in erster Linie den Tieren und der Umwelt zu Gute. Schließlich haben die Betreiber des Tierparks mit ihrem Tierpark das bestreben Tiere in menschlicher Obhut und in freier Natur zu schützen und ihnen ein würdiges Leben zu ermöglichen und das auf ganzer Linie. Davor macht der Geschäftsführer und ausgebildete Koch Remo Müller auch hinter den Türen des Zoo-Restaurants nicht halt. Remo Müller war zweitbester Jungkoch der Schweiz, für Herr Müller ist es besonders wichtig den Gästen auch im Tagesbetrieb ausgewähltes Essen anbieten zu können.
Für die Fleischmengen, welche im Tagesbetrieb bei einem Angebot von Schnitzel & Co. benötigt werden gibt es keine Möglichkeit die Herkunft aus biologisch artgerechter Haltung zu garantieren und dem Gast das Menü zu einem akzeptablen Preis anzubieten, der in einem Zoorestaurant einsetzbar ist. Zu dem ist die Massentierhaltung für die Tiere und für die Umwelt sehr belastend. Die verbreitete Nutztierhaltung zieht weite Kreise. Für Futterplantagen wird sogar der Regenwald abgeholzt und dies wiederum nimmt vielen Tierarten unwiederbringlich ihren Lebensraum. Der C02 Ausstoß ist enorm hoch.
Soweit die Informationen ausgelotet werden konnten, ist das vegetarische Zoo-Restaurant das erste dieser Art in Europa.

Die neue SPEISEKARTE

Auf der neuen Speisekarte finden die Gäste bewährte Speisen wie Spagetti mit Tomatensauce und Gemüse, Pommes und vegetarische Klöße. Neu mit dabei sind Pizzaschnitten, Frühlingsrollen und panierte Champignons. Zum Nachtisch oder als Snack für Zwischendurch können Sie die beliebten hausgemachten Waffeln oder ein kühles Eis auswählen. Hier ist sicher für jeden was dabei.
Solange es durch die „Corona-bedingten“ Auflagen noch Einschränkungen in der Gastronomie gibt, wird das Restaurant zu den Parköffnungszeiten im Außenverkauf geöffnet sein und die Speisekarte muss für den zügigen und reibungslosen Ablauf etwas verkleinert werden.

EIS – selbstgemacht und lecker!

Nur der Verzicht auf das Angebot von Fleisch ist noch nicht alles, denn im Tier-Erlebnispark Bell gehen die Inhaber noch einen weiteren Schritt und achten auf ausgewählte Zutaten - das auch bei dem neuen Eisangebot. Neu bei im Tier-Erlebnispark Bell erhalten Sie das Zoo-Eis, welches zusammen mit der regionalen Firma Hirnfrost produziert wird. Das Eis ist frisch und kommt mit wenigen Zutaten aus.
Überzeugen Sie sich selbst von dem ersten vegetarischen Zoo-Restaurant mit einem leckeren Essen oder einem frischen Eis, bei Ihrem nächsten Besuch im Tier-Erlebnispark Bell.
Mehr zum Park unter https://www.tier-erlebnisparkbell.de

Weitere Tipps 4u

Tierhalterhaftpflicht befreit von Sorgen

Wenn sich der Vierbeiner mal daneben benimmt, kann die Tierhalterhaftpflicht-Versicherung vor finanziellem Schaden schützen.
weiterlesen...

Krankentagegeld: Einkommen im Krankheitsfall sichern

Die Ausfallzeit aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls lassen sich nicht planen. Sechs Wochen zahlt der Arbeitgeber das volle Gehalt weiter.…
weiterlesen...

Sparbuch und kaum Zinsen – wie geht Sparen heute?

Wozu Sparen, wenn es doch ohnehin kaum Zinsen gibt, denken sich viele Menschen. Das mag für das Ansparen auf einem Sparbuch stimmen. Tatsächlich gibt…
weiterlesen...

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...