Foto: Pixabay

Lernen mit Bewegung eng verbunden

Pädagoginnen und Pädagogen werden in Kindergarten und Schule immer häufiger mit Lern- und Verhaltensschwierigkeiten konfrontiert. Zunehmend mehr Kinder fallen durch Entwicklungsdefizite und gesundheitliche Störungen auf.

Bei einer Fortbildung am Mittwoch 29. September, von 14 bis 18 Uhr in der FBS Mayen wird vermittelt, wie wichtig ein ausgeprägtes Gleichgewicht, Motorik und Beweglichkeit für das Lernen sind, da sie sich maßgeblich auf das Verhalten und Lernverhalten von Kindern auswirken. Die angemessene Anregung des Wahrnehmungs- und Bewegungsbereiches ist äußerst bedeutsam. Sie bildet die Grundlage für alle emotionalen, sprachlichen und kognitiven Prozesse.

Die Referentin Gudrun Jost wird erläutern, mit welchen Möglichkeiten Elternhaus, Kita und Schule den Prozess der Bildung von Vorläuferkompetenzen und darauf aufbauenden Kompetenzen unterstützen können. Neben theoretischem Hintergrundwissen wird sie umsetzbare, kindgerechte und wirkungsvolle pädagogische Möglichkeiten (Handlungskonzepte) aufzeigen, wie Kinder in der Gruppe oder Klasse durch Bewegungsangebote beim Lernen unterstützt werden können.

Die Referentin Gudrun Jost, ist Erzieherin, Fachlehrerin sowie Dozentin für die Bewegungs- und Gleichgewichtsprogramme nach Dorothea Beigel. Die Veranstaltung ist kostenfrei!

Weitere Informationen unter www.fbs-mayen.de .

Verwandte Nachrichten

Weitere Tipps 4u

Trendfarbe Türkis

Der Sommer in diesem Jahr hat sicherlich einige Wünsche offen gelassen, doch es lässt sich nicht leugnen, dass der Herbst in vollen Zügen Einzug…
weiterlesen...

Wildprodukte bieten vielfältige Abwechslung

84 Prozent der Deutschen halten Wildbret für natürlich und gesund. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung des Deutschen Jagdverbands…

weiterlesen...

Aktuelle News 4u

SZENE 4u