Jeder dritte Wohnungsbrand wird Auswertungen zufolge durch elektrische Geräte verursacht. Im Fall der Fälle ist ein schnelles und besonnenes Handeln gefragt. (Foto: djd/Waldenburger Versicherung/Getty Images/AndreyPopov)

Safety first: Elektrik im Haus regelmäßig prüfen

Eine überlastete Mehrfachsteckdose, ein defektes Kabel: Kleine Ursachen können oft fatale Wirkungen haben. Mängel an der Elektrik sind laut einer Studie für jeden dritten Wohnungsbrand verantwortlich. Vorbeugen lässt sich unter anderem, indem man Rauchwarnmelder installiert, Geräte nicht über Nacht im Stand-by-Modus belässt und schon bei vermeintlich kleinen Schäden eine Reparatur veranlasst. Zusätzlich ist es wichtig, sich vor den finanziellen Risiken eines Wohnungsbrandes zu schützen. Eine Hausratversicherung deckt alle beweglichen Gegenstände im Haushalt ab, ob bei Feuer, Einbruch oder Vandalismus. Die Unterschiede der Policen liegen im Detail, man online die eigene Prämie errechnen und verschiedene Optionen vergleichen.

Weitere Tipps 4u

Kosmetikmythen - Teil 3

Das Wochenende steht in den Startlöchern und wir starten gemeinsam in eine neue Runde, unserer beliebten Rubrik: Kosmetikmythen. Auch heute räumen wir…
weiterlesen...

Die Pandemie – ein Dickmacher für Kinder

Corona-Beschränkungen sind für viele Kinder und Jugendliche nicht nur ein psychisches Fiasko, sondern auch ein Körperliches. Zu wenig Bewegung und zu…
weiterlesen...

Kosmetikmythen - Teil 2

Herzlich Willkommen zur nächsten Runde unserer kleinen Beauty-Märchenstunde mit den schönsten, lustigsten und skurrilsten Mythen rund um das Thema…
weiterlesen...

Lernen mit Bewegung eng verbunden

Fortbildung am Mittwoch 29. September, von 14 bis 18 Uhr in der FBS Mayen.
weiterlesen...

Kosmetikmythen - Teil 1

In meinem Artikel 'Die Qual der Wahl' habe ich euch schon angekündigt, dass wir uns zeitnah den Mythen auf dem Kosmetikmarkt widmen wollen. Bei meiner…
weiterlesen...

Aktuelle News 4u

SZENE 4u