Foto: PhotographyByMK/stock.adobe.com/Gothaer AG/spp-o

Sparen mit gutem Gefühl

Die Deutschen sind Weltmeister im Sparen. Doch viele Bürger fühlen sich beunruhigt: Niedrigzinspolitik, Brexit und die Umweltdiskussion lassen sie um ihr Erspartes fürchten.

Die Zahl der Kritiker an der Niedrigzinspolitik erreicht nach Studienergebnissen ein neues Rekordniveau. 2019 hielten 53 Prozent der Bundesbürger diese Politik für falsch, im noch jungen Jahr 2020 sind es bereits 61 Prozent. Das sagt eine aktuelle und repräsentative forsa-Studie, die im Auftrag der Gothaer Asset Management AG (www.gothaer.de) zum Anlageverhalten der Deutschen erstellt wurde. Die schärfsten Kritiker befinden sich in der Altersgruppe der über 60-Jährigen: Dort halten 66 Prozent die Niedrigzinspolitik für falsch.

Die Frage, ob das Ersparte am Ende für das Leben im Alter reicht, bewegt die Menschen. 47 Prozent der Befragten befürchten, dass das gesparte Geld nicht ausreichen wird, um den aktuellen Lebensstandard zu halten. Auch die Angst vor einem Auseinanderbrechen der Eurozone schafft Unsicherheit: 27 Prozent der Befragten äußern hier konkrete Befürchtungen. Auch die Klimadiskussion ist beim Thema Geldanlage angekommen: 53 Prozent der Befragten sind bereit, in eine nachhaltige Geldanlage zu investieren, auch wenn sie gleichzeitig eine geringere Rendite erhalten würden. Besonders ausgeprägt ist mit 60 Prozent diese Einstellung bei den 18- bis 29-Jährigen. Beliebteste Geldanlageform bleibt das Sparbuch mit 48 Prozent. Lebensversicherungen erreichen 30 Prozent und Fonds 24 Prozent.

Weitere Tipps 4u

Krankentagegeld: Einkommen im Krankheitsfall sichern

Die Ausfallzeit aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls lassen sich nicht planen. Sechs Wochen zahlt der Arbeitgeber das volle Gehalt weiter.…
weiterlesen...

Sparbuch und kaum Zinsen – wie geht Sparen heute?

Wozu Sparen, wenn es doch ohnehin kaum Zinsen gibt, denken sich viele Menschen. Das mag für das Ansparen auf einem Sparbuch stimmen. Tatsächlich gibt…
weiterlesen...

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...