Unsere Kolumnen

 

Friedrich W. Dittmann

FWD`s Homestory: Rockn’ Roll, Kochtipps, Fußball und Kater Willy

Unser „Elder Statesman“ Friedrich W. Dittmann ist seit vielen Jahren als selbständiger Fachanwalt  für Arbeitsrecht tätig. Neben seinem Hauptjob war er auch immer in Sachen Rock` Roll unterwegs und schreibt über Musik, hat (ein) wenig Ahnung von Fußball – er steht auf Bayern München - und hat eine weitere Leidenschaft: das Kochen. Immer mit dabei sein vorwitziger Kater Willy, ebenfalls ein ausgewiesener Musikkenner und Mäusefänger. Unsere Leser wird er regelmäßig mit Beiträgen aus den genannten Themenbereichen, Geschichten von Musikgrößen und Fußballidolen unterhalten.

zu den Kolumnen

Daniel Dorfkind

Daniel Dorfkind ist Musik- und Liedermacher seit seiner Kindheit. Als Kleinkind dirigierte er mit einer Salzstange als Taktstock vor dem Fernseher. In der Kindergartenzeit trommelte er auf Kartons und Eimern. Im Grundschulalter musizierte er in der Blockflöten-AG und ab der 4. Klasse spielte er in allen möglichen Schulbands als Schlagzeuger. Zur Gitarre kam der Musiker erst mit 16 Jahren. Die Grundlagen am Klavier lernte er durch Ausprobieren. Gesungen hat er schon immer.
Aktuell wird sein Titel „Zähne putzen, Schlafi an“ in wenigen Tagen wahrscheinlich die 2 Millionen-Aufrufe bei YouTube knacken. Die aktuellen Singles „Der kleine Dino Mino“ und „Wo ist es denn?“ laufen hervorragend an und haben bereits 30.000 Spotify Streams… und jetzt wird er für a4u regelmäßig spannenden Einblick in sein Tun als Familienliedermacher bieten…

zu den Kolumnen

Susanne Hemmer

Susanne Hemmer ist eine „Businessfrau in Balance“. Das war nicht immer so: Als Marketing-Managerin weiß sie nur zu gut, wie turbulent es im Berufsleben zugehen kann und wie schwierig es oft ist, Beruf und Privatleben in Einklang zu bringen.
Die negativen Auswirkungen von Stress und Druck hat sie selbst erlebt – bis ihr klar wurde, dass es so nicht weitergehen kann. Durch Yoga, Meditation und Achtsamkeit hat sie ihren Weg zu Gelassenheit, innerer Ruhe und Leichtigkeit gefunden.
Die zertifizierte Yogalehrerin, Meditationsleiterin und Achtsamkeitstrainerin weiß genau, wo sie ansetzen kann, um Stress nachhaltig zu reduzieren und das innere Gleichgewicht wieder herzustellen. Wie das funktioniert, gibt sie in Ihren Coachings an ihre Klienten weiter.

zu den Kolumnen

Nora Löhr

Nora ist eigentlich Kunstwissenschaftlerin und arbeitet im Mittelrhein-Museum. Dadurch, dass sie schon seit Jahren gut vernetzt ist, weiß sie immer was grade in Koblenz und der Region so los ist. In ihrer Freizeit flitzt sie am liebsten mit ihrem Feuerwehrbulli durch die Gegend und treibt sich gerne auf Festivals rum.

zu den Kolumnen

Mira Seesemann

Mira Seesemann ist frisch für ihr FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr Kultur, die Red.)  an den Burgfestspielen nach Mayen gezogen. 2003 in Berlin geboren, ist sie dort zwischen Gentrifizierung und aufregenden Resten Berliner Kultur aufgewachsen. 2018 zog sie mit ihrer Familie nach Eisenach in Thüringen und begann hier erstmals, bei Poetry Slams aufzutreten. Nach ihrem Abi im Sommer 2021 arbeitete sie zunächst für ein sechsmonatiges FSJ am Inklusiven Theater „Meine Damen und Herren in Hamburg“ und war nebenbei weiterhin regelmäßig auf Poetry-Slam-Bühnen zu finden. Zu ihren Aufgaben in Mayen für die nächsten vier Monate wird nun u.a. eine Regieassistenz für das Stück „Transit Urfaust“ gehören. Für aktuell4u wird sie einen Einblick in das Geschehen der Burgfestspiele bieten, die unter dem neuen Intendanten Alexander May nun mit neuer Energie in die Festspielsaison starten.

zu den Kolumnen

Julia Unger

Julia ist seit 14 Jahren selbstständige Direktorin mit Mary Kay und darf, in diesem Rahmen, mehr als 250 Frauen in ganz Deutschland auf ihrem eigenen Weg in die Selbständigkeit unterstützen und ausbilden.
Zudem arbeitet sie schon einige Jahre als freie Autorin, Make-up Artist und persönliche Beauty-Fee. Sie lebt ihre Berufung und ist die perfekte Ansprechpartnerin wenn es um Make-up, Pflege und Lifestyle geht.
In ihrer Freizeit tanzt und malt sie leidenschaftlich gern.
Sie sagt selbst über sich: ‚Mein größtes Glück ist es, dass ich jeden Tag anderen Frauen dabei helfen darf, sich in ihrer Haut wunderschön zu fühlen, neues Selbstbewusstsein zu entdecken und für sich den Lifestyle zu leben und zu erleben, den sie sich immer gewünscht haben.‘

zu den Kolumnen