Bürgerbeteiligung bei der Stadtplanung ist ausdrücklich erwünscht. (Foto: tol)

Mitmachen bei Planungen für Lützel

Rheinufer, Freizeitgärten und Uferpark - Mitmachen bei „Meine, deine, unsere Zukunft Stadtgrün Koblenz Lützel“

Die Beteiligung zum Projekt „Stadtgrün Lützel“ geht in die nächste Phase: Nach der schriftlichen Befragung zahlreicher Lützeler Bürgerinnen und Bürger im Juni plant die Stadtverwaltung Koblenz nun den direkten Dialog. Am Samstag, den 1. August, gehen Planerinnen der beauftragten Büros von 10 bis 15 Uhr mit Interessierten an ihrem Stand an der Grillwiese am Rheinufer ins Gespräch.

„Kommen Sie vorbei, informieren Sie sich und teilen Sie uns Ihre Meinung mit“, so die neue Quartiersmanagerin Michaela Wolff für das Projekt „Stadtgrün Lützel“. „Sie als Lützeler Bürgerinnen und Bürger wissen am besten wo der Schuh drückt und was Sie sich wünschen.“ Besonders der Uferbereich von Lützel, der geplante „Uferpark“ am Schartwiesenweg und die Freizeitgärten stehen bei der Beteiligung im Vordergrund. Aber auch über das gesamte Projektgebiet über Volkspark, Kulturfabrik, Wallersheimer Weg, Bahnhof und Otto-Falckenberg-Straße informieren die Stadtplanerinnen und nehmen alle Anregungen der Bürgerinnen und Bürger auf. Die Beteiligungsaktion findet auch bei schlechtem Wetter statt.

Um die Bürgerschaft bestmöglich in die Planung einzubinden, wird es während der Projektlaufzeit von „Stadtgrün Lützel“ ein Quartiersbüro vor Ort geben. Bis Michaela Wolff ihr Büro eröffnen kann, ist sie für Fragen und Anregungen per E-Mail an gruenes-luetzel@stadtberatung.info oder telefonisch unter 0176 55001763 erreichbar.

(Pressemeldung der Stadt Koblenz)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Corona-Fahrtenangebot der koveb ab 26.04.2021

Fahrangebote werden der Allgemeinverfügung zur Corona-Pandemie angepasst.
weiterlesen...

Gesundheitsamt stellt Erfassungssystem um

Keine Veröffentlichung von Corona-Zahlen am 1. und 2. Mai
weiterlesen...

DEHOGA: Sofortige Öffnung für negative Getestete und Geimpfte

Bundesweit einheitliches Gesundheitsportal mit offenen Schnittstellen für mehrere digitale Kontakterfassungssysteme.
weiterlesen...

Landkreis Mayen-Koblenz erlässt neue Allgemeinverfügung

Notbetrieb an Kitas und kein Präsenzunterricht Schulen in Andernach, Bendorf und Mayen sowie der Verbandsgemeinde Weißenthurm.
weiterlesen...

koveb stattet Busflotte mit Desinfektionsmittelspendern aus

Koblenzer Verkehrsunternehmen optimiert weiterhin Hygienestandards im Bus
weiterlesen...

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...