Nachrichten

 

Bundeswehr hilft erneut im Gesundheitsamt Mayen-Koblenz aus

Landrat Dr. Alexander Saftig gemeinsam mit Soldaten der Bundeswehr, die das Gesundheitsamt im Kreishaus unterstützen. (Foto: Kreisverwaltung/Morcinek)


Auf Antrag von Landrat Dr. Alexander Saftig hat die Bundeswehr erneut Unterstützung durch Soldaten im Corona-Einsatz bewilligt.

Während zehn Soldaten des Zentrums Operative Kommunikation der Bundeswehr in Mayen dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz bei der täglichen Aufarbeitung von Corona-Fällen im Kreishaus helfen, konnten zehn weitere Bundeswehrsoldaten für den Einsatz im Impfzentrum Koblenz gewonnen werden. „In Anbetracht der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie ist diese personelle Verstärkung überaus wertvoll. Die Zusammenarbeit mit den Soldaten hat bereits beim ersten Mal hervorragend geklappt und ich bin dankbar, dass uns die Bundeswehr erneut als verlässlicher Partner zur Seite steht und hilft“, sagt Landrat Dr. Alexander Saftig.