Nachrichten

 

Corona Kontrolle in Neuwied - Führerschein weg

Betrunkener Fahrzeugführer nach Ausgangssperre in Neuwied unterwegs. (Foto: Pixabay)


Nach Beginn der Ausganssperre untersuchten die Beamten den Wagen.
Der Fahrzeugführer war nicht nur während der Ausgangssperre unterwegs - er hatte auch noch einen Alkoholwert von 1,81 Promille intus.

Nach der bundesweit geltenden Ausgangssperre (22-5 Uhr) kontrollierten Beamten der Polizeidirektion Neuwied einen 31-jährigen am Freitagabend.
Dieser gab an, mit seinen zwei Insassen, kurz vor der Ausgangssperre zur Pfarrstraße gekommen zu sein. Bei seiner weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass der fahrzeugführer einen Atemalkoholwert von 1,81 hatte.

Der Führerschein des Mannes wurde auf der Polizeidienststelle sichergestellt.