Nachrichten

 

Koblenz: Kanalerneuerung in der Simmerner Straße

Eine Kanalerneuerung führt zu einer langfristigen Baustelle in Koblenz. (Foto: Pixabay)


Die Koblenzer Stadtentwässerung wird ab Montag, 18. Juli, mit der Bauvorbereitung und anschließend mit den eigentlichen Kanalbauarbeiten beginnen. Im Rahmen dieser Arbeiten wird auch ein Straßeneinlauf erneuert. Die Bauarbeiten sollen bis Ende Oktober abgeschlossen sein, wenn nicht etwas Unvorhergesehenes eintritt.

Die Kanalverlegung ist in offener Bauweise vorgesehen und beginnt mit dem Anschluss an die Steilstrecke im Bereich der derzeit nicht genutzten Bushaltestelle „Fort Konstantin“. Danach wird das Schachtbauwerk erstellt und schließlich erfolgt der Anschluss an den Bestand in Richtung Karthause.

Um die Einschränkungen für Anliegende und Verkehrsteilnehmende möglichst gering zu halten und aufgrund der geringen Straßenbreite werden die Arbeiten in drei Verkehrsphasen durchgeführt.

Eine fußläufige Zuwegung zu allen von der Maßnahme tangierten Gebäuden ist uneingeschränkt über den Gehweg auf der Südseite gewährleistet. Der Fahrzeugverkehr wird einspurig mittels bedarfsgesteuerter Ampeln an der Baustelle vorbeigeführt. Der Radverkehr wird talwärts auf der Fahrbahn geführt und bergwärts auf einen separaten Radweg.

Die Stadtentwässerung bittet um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.