Das Obertor ist eines von Mayens Denkmälern, die man am Tag des Offenen Denkmals digital erleben kann. Foto: Stadt Mayen

Mayen macht mit beim digitalen „Tag des Offenen Denkmals“

Am 13. September findet der „Tag des offenen Denkmals“ statt – erstmalig als digitale Version. Auch Mayen ist mit dabei und präsentiert online seine Denkmäler, die an diesem Tag aus Infektionsschutzgründen nicht wie sonst üblich an diesem besonderen Tag besucht werden können.
Interessante Eindrücke gibt es unter: https://www.mayen.de/Kultur-und-Maerkte/Tag-des-offenen-Denkmals.

Mit der Panoramatour kann man sich digital durch die Stadt navigieren und zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Denkmäler anklicken und somit weitere Informationen und Bilder erhalten. Noch näher vorgestellt werden die Genovevaburg, das Mayener Grubenfeld, das Obertor und das Theodore-Dreiser-Haus, das Brückentor und das Alte Arresthaus mit einem kleinen Videoclip und historischen Hintergrundinfos.

Neben dem digitalen Angebot kann man am Tag des Offenen Denkmals die Mayener Museen natürlich auch real besuchen. Es gelten Sondereintrittspreise für das Eifelmuseum, das Deutsche Schieferbergwerk und die Erlebniswelten Grubenfeld. Die Basiskarte für Erwachsene kostet an diesem Wochenende nur 5 statt 6 Euro und für Kinder nur 2,50 Euro statt 3,50 Euro. Kombikarten für Erwachsene kosten 8 statt 9 Euro, für Kinder 4 statt 5 Euro. Und wer eine Premiumkarte für 11 statt 12 Euro bzw. 5,50 statt 6,50 Euro kauft, hat die Möglichkeit alle drei Einrichtungen zu besuchen. Die Museen müssen nicht alle am selben Tag besucht werden, die gekaufte Karte ist ein Jahr lang gültig.

 Außerdem gibt es attraktive Preise bei einem kleinen Gewinnspiel zu gewinnen: Premium-Tickets, ein Mayen-Frühstücksset, einen Bildband „Mayen sehen“ sowie einen Mayen-Stockschirm.

 Zum Hintergrund: Der Tag des offenen Denkmals findet jährlich am zweiten Sonntag im September statt und wird von vielen Gemeinden, Verbänden und privaten Denkmalseigentümern unterstützt. Der „Tag des offenen Denkmals“ soll das Bewusstsein für die Geschichte und die Vergangenheit der eigenen Region fördern.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Personenkontrollen im Bereich des kurfürstlichen Schlosses

Die Polizei kontrollierte gestern Nachmittag im Umkreis des Koblenzer Schlosses.
weiterlesen...

Bauarbeiten in Bendorf sorgen für Busumleitungen

Zweiter Bauabschnitt in Bendorf beginnt früher – Umleitung für koveb-Linie 8 wird umgestellt - Mehrere Haltestellen können nicht angefahren werden
weiterlesen...

Fußballstiftung zahlt erste Hilfsgelder aus

Walter Desch: In Zeiten der Not trägt das Miteinander von Profis und Amateuren.
weiterlesen...

Ausstellung "Kunstfreu(n)de“ im Jugend- und Bürgerzentrum (JuBüZ) auf der Karthause

Die Ausstellung ist am Samstag, 6. und am Sonntag, 7. November 2021 jeweils von 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet.
weiterlesen...

Stadt Koblenz erstattet Strafanzeige gegen unbekannt

Die Stadt Koblenz erstattet Anzeige gegen die unbekannten Täter der Flyer-Aktion
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich