Sport

 

Die Golfplätze der Region erwachen aus dem Winterschlaf

Herrlicher Sonnenschein über dem Rheintal auf dem Jakobsberg in Brey (Foto: privat)


20 Grad, blauer Himmel, Sonnenschein: was war das für ein herrliches Februarwochenende! Wohl dem, der derzeit seinen sportlichen Aktivitäten hinterhergehen darf. Der Golfsport ist von der Corona-Pandemie nur eingeschränkt betroffen und so durften am Wochenende die ersten Spieler auf die Fairways der Region. 

Die Golfspieler dürfen sich zu den glücklichen Verlierern der Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz zählen. Als Individualsport fällt das Golfen nur eingeschränkt unter die Verordnung: statt vier Spielern dürfen pro Flight nur zwei Spieler miteinander die Schläger schwingen. Aufgrund des anhaltenden Regens und der folgenden Kälte waren die Golfplätze lange Zeit dennoch gesperrt, am Wochenende hieß es aber wieder: Schönes Spiel!

Während auf der Denzerheide in Bad Ems noch auf Wintergrüns gespielt werden muss, erfreuten sich am Jakobsberg in Brey die Spieler dem saftigen Grün über dem Rheintal. Hüben wie drüben, von Neuwied bis Brey suchte man allerdings relativ vergeblich nach freien Startzeiten. Ein spontantes Spielen ist also nur schwierig möglich und auch für die kommenden Wochen sind die Plätze nahezu ausgebucht. 

Aber dennoch: im Gegensatz zu so ziemlich jeder anderen Sportart dürfen die Golfer derzeit überhaupt wieder ran. Nicht umsonst verzeichnet der Deutsche Golf-Verband (DGV) das größte Wachstum seit acht Jahren. Die Corona-Krise könnte den Golfvereinen der Region also auch zukünftig Wachstum bescheren. 

Für Interessierte gibt es anbei die Internetauftritte der lokalen Golfvereine:

GC Jakobsberg / Brey: https://www.jakobsberg.de/golf/uebersicht

MGC Bad Ems: https://bademsgolf.de/mgc_bad_ems.html

GC Rhein-Wied: https://www.gc-rhein-wied.de/

GC Cochem / Mosel: https://gccochem.de/