Sport

 

Fair ist mehr: Jahressieger Dennis Buchner ausgezeichnet

Fair ist mehr-Jahressieger Dennis Buchner (Mitte) mit FVR-Vizepräsident Arianit Besiri (links) und Jan Welling, Torwart der SG Heimersheim. (Foto: FV Rheinland)


Fair ist mehr – selbst wenn dadurch die Chancen auf das Erreichen der nächsten Pokalrunde geschmälert werden. Das sah auch Dennis Buchner, Kapitän des Rhein/Ahr-A-Ligisten SG Eich, so. Für seine faire Aktion in der Achtelfinalpartie des Bitburger Kreispokals 2021/22 bei der SG Heimersheim wurde Buchner nun als FVR-Jahressieger der Aktion „Fair ist mehr“ ausgezeichnet.

Buchner erhielt neben der entsprechenden Urkunde zwei Gutscheine für Länderspielkarten, zwei Tickets für das Fußballmuseum in Dortmund, ein T-Shirt sowie ein Handtuch. Darüber hinaus darf sich sein Verein über vier Minispielfeldtore und zehn Bälle freuen. Die Auszeichnung nahm FVR-Vizepräsident Arianit Besiri am vergangenen Sonntag vor: Im Rahmen des Saisonauftakts 22/23 empfing die SG Eich die SG Heimersheim.

Das war in der Partie am 10. November 2021 passiert:

Rund eine Viertelstunde vor Spielende und beim Stand von 2:1 für die SG Eich klärte Jan Welling, Torwart der SG Heimersheim, den Ball außerhalb des eigenen Strafraums mit der Hand – so zumindest die Annahme von Schiedsrichter Rolf Schellberg, der Welling daraufhin die Rote Karte zeigte. Auch ein Großteil der Zuschauer hatte die Szene so wahrgenommen. Dennis Buchner, der den Ball über Welling gehoben hatte, kontaktierte jedoch den Unparteiischen und teilte ihm mit, dass der Keeper der Gastgeber den Ball nicht mit der Hand, sondern mit dem Kopf abgewehrt habe. Daraufhin nahm Schellberg die Rote Karte zurück, das Spiel blieb weiterhin so offen, wie es auch zuvor war. Tatsächlich kam die SG Heimersheim durch einen Treffer in der Nachspielzeit noch zum 2:2, es ging in die Verlängerung – und hier setzte sich Heimersheim nach zwei weiteren Toren am Ende durch.