Sport

 

Heute: TuS Koblenz will zurück in die Erfolgsspur

Heimspiel auf dem Oberwerth: TuS Koblenz empfängt Hassia Bingen.


Es war das erwartet schwere Pokalspiel für die TuS Koblenz am Mittwochabend bei der SG Mendig / Bell. Sekunden haben gefehlt und für die TuS wäre der Rheinlandpokal 2021/22 Geschichte gewesen, doch es kam anders. Am Ende stand ein 5:2 n.V. und eine euphorisierte Mannschaft nach einer berauschenden Verlängerung. Die Pokaleuphorie wollen die Schängel jetzt auch auf die Liga übertragen. 

Dabei trennen die TuS und Gegner Hassia Bingen nur zwei Punkte in der aktuellen Tabelle der Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar. Während die TuS, nach sieben Punkten aus drei Spielen zu Beginn, zuletzt zwei Spiele in Folge verloren hat, steht die Hassia bei einem Sieg und zwei Unentschieden. "Bingen ist ein sehr guter Gegner mit einer guten Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern", sagt TuS-Coach Anel Dzaka vor dem Spiel. "Sie können guten Fußball spielen, sind sehr physisch und haben mit Pierre Merkel einen Ausnahmespieler in ihren Reihen. Wir wissen, dass auf uns ein sehr guter Gegner wartet." 

Nicht dabei sein werden Eldin Hadzic als auch Alen Muharemi, der aus beruflichen Gründen ausfällt. Auch mit Blick auf das Mittwochspiel sagt Dzaka: "Ich war nicht einverstanden mit der Leistung gegen Mendig. Das Spiel hat schon Kraft gekostet. Vielleicht müssen andere fit sein für das Spiel gegen Bingen." 

Anstoß auf dem Koblenzer Oberwerth ist um 14:00 Uhr.