Sport

 

Hochwasser verursachte rund sieben Milliarden Euro Schaden

Markenbotschafterin und Schauspielerin Janine Kunze (rechts) überreicht in Kreuzberg (Gemeinde Altenahr) einen Scheck über 25.000 Euro von den Poco Einrichtungsmärkten. (Foto: djd/Poco/Urbanfilm)

Markenbotschafterin und Schauspielerin Janine Kunze (rechts) und Sabine Rittmeyer, Leiterin des Marketings von Poco (links), sprechen mit Anke Hupperich, Ortsvorsteherin von Kreuzberg (Gemeinde Altenahr), über die Schäden des Juli-Hochwassers. (Foto: djd/Poco/Urbanfilm)

Janine Kunze ist tief erschüttert über die Ausmaße der Flutkatatstrophe. (Foto: djd/Poco/Urbanfilm)


Die Folgen des extremen Hochwassers von Mitte Juli sind in den betroffenen Regionen noch immer deutlich zu spüren. Zwar kommen die Aufräumarbeiten voran, doch vieles läuft schleppend.

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft schätzt, dass das Hochwasser mit rund sieben Milliarden Euro den bisher höchsten Schaden einer Naturkatastrophe in Deutschland verursacht hat. Die staatlichen Soforthilfen belaufen sich derzeit auf knapp 800 Millionen Euro, langfristig sollen es bis zu 30 Milliarden Euro sein. Unternehmen wie die Poco Einrichtungsmärkte engagieren sich für Personen, Institutionen und Betriebe. Insgesamt eine halbe Million Euro Spenden verteilt der Möbel-Discounter an Betroffene in der Region, unterstützt von der Markenbotschafterin und Schauspielerin Janine Kunze.