Sport

 

L&R Deichlauf in Neuwied erreicht auf Anhieb Vor-Corona-Level

Der L&R Deichlauf erreicht auf Anhieb wieder das Vor-Corona-Level. (Foto: LG Rhein-Wied)


Der L&R Deichlauf hat sich nach zweijähriger Corona-Pause zurückgemeldet – und wie. Alles am Freitagabend rund um die Neuwieder Goethe-Anlagen erinnerte an die Jahre 2019 und zuvor. Reges Treiben von Jung und Alt, eine super Stimmung und vor allem großartige Teilnehmerzahlen machten deutlich, dass die Pandemie der Großveranstaltung für ambitionierte Läufer und Hobbysportler gleichermaßen nichts anhaben konnte.

Der Deichlauf ist quasi von null und aus einer ungewissen Situation, wie sich die Pandemie auf den Zuspruch ausgewirkt hat, direkt wieder auf 100 durchgestartet. Kein Wunder also, dass alle Unterstützer, Sponsoren und in erster Linie auch das Organisations-Team unm Edi Kaul hochzufrieden waren.

Auf dem Weg zurück zur Normalität nach Corona haben einige Veranstaltungen damit zu kämpfen, dass die Anzahl der Helfer eine Durchführung erheblich erschwert. Wir sind froh, dass uns unsere Helfer treu geblieben sind und mit großem Einsatz ihr Engagement fortführen. Das ist wirklich toll zu sehen. - Edi Kaul (Organisations-Team L&R Deichlauf)

Die ausrichtende LG Rhein-Wied empfing aus vielen Gesprächen am Streckenrand großartige Feedbacks und Reaktionen, die den Gastgeber auch hinsichtlich der kommenden Jahre motivieren, den Stellenwert und die Größenordnung mindestens beizubehalten.

1105 Teilnehmer machten sich über die unterschiedlichen Distanzen in den einzelnen Altersklassen auf den Weg. Das entsprach dem Level aus dem Jahr 2019. Besonders großen Anklang findet der L&R Deichlauf beim Nachwuchs. 805 Kinder nahmen den Asphalt unter die Füße. Das Konzept, die heimischen Schulen bei Schülerläufen und der Olympischen Schulstaffel einzubinden, bleibt eine Erfolgsgeschichte. Wem der sportliche Aspekt und die Zeit an erster Stelle stand, fand am Rheinufer beste Bedingungen. Bei trockenem Wetter und angenehmen Lauftemperaturen sowie angespornt von der großartigen Stimmung, die dieses läuferische Familienfest verbreitete, blieben keine Wünsche offen. Wie groß das Einzugsgebiet des L&R Deichlaufs ist, zeigt der Blick in die Ergebnislisten: Den Zehn-Kilometer-Lauf der Frauen gewann Tina Weidung vom TuS Deuz aus dem Siegerland (41:03 Minuten) vor Sophia Sturm vom LCM Rheinfelden (Baden) und Karin Breslauer aus der heimischen Region von der LG Laacher See. Zwei Lokalmatadore hingegen feierten einen Doppelsieg bei den Männern. Sebastian Rupprecht von der LG Rhein-Wied (34:22) gewann vor seinem Kollegen Phil Lembach. Auf der halb so langen Strecke behaupteten sich Ulrike Hundertmark (19:49) und Manuel Knie (16:19).

Bei den Kindern stand der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Die Medaillen und Urkunden werden auch sie an einen tollen Deichlauf-Abend zurückerinnern, der vom Zuspruch und dem Ambiente her den Eindruck vermittelte, es hätte die Corona-Pandemie nie gegeben. Die 15. Veranstaltung war somit auch ein erfolgreicher Start unter dem Titel. Erstmals ist 2022 der in Neuwied und Rengsdorf ansässige Medizinprodukte-Entwickler, -Produzent und -Anbieter Lohmann & Rauscher (L&R) als Titelsponsor des Sportevents mit dabei. Beim Laufevent vor Ort war unter anderem auch Dr. Klemens Schulz, Mitglied der L&R-Geschäftsführung:

L&R und den Deichlauf verbindet das Thema Gesundheit. Der Deichlauf macht dies durch den Aufruf zu mehr Bewegung und leistet damit einen wichtigen Beitrag in punkto Krankheitsvorbeugung. L&R ist ein zuverlässiger Lösungsanbieter von Medizinprodukten und Services. Wir helfen also die Gesundheit von Menschen wieder herzustellen und unterstützen Anwender, das heißt Ärzte, Pflegende. Wir freuen uns über diese gelungene Partnerschaft und sind sehr stolz dieses Jahr als Titelsponsor dabei zu sein. - Dr. Klemens Schulz (Mitglied der L&R-Geschäftsführung)

L&R sieht die eigene Verantwortung über das eigene Kerngeschäft hinausgehend. Als Unternehmensgruppe ist man international aktiv – L&R vereint heute 51 Konzerngesellschaften in 29 Ländern unter einem Konzerndach – die Wurzeln des Medizinprodukteanbieters befinden sich jedoch in Neuwied und sind nach wie vor sehr stark.

Wir sind heute mit über 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Neuwied und Rengsdorf ein wichtiger Arbeitgeber und auch Ausbildungsbetrieb. Menschen eine langfristige und sichere Perspektive zu geben ist uns wichtig. Die Unterstützung von lokalen Projekten und Veranstaltungen, wie zum Beispiel des L&R Deichlaufs, gehört hier dazu. - Dr. Klemens Schulz (Mitglied der L&R-Geschäftsführung)