Sport

 

Neuwied: Deichstadtvolleys als Mannschaft des Jahres nominiert

Womöglich hat der souveräne Zweitligameister 2020/21 bald wieder einen Grund zum Feiern. (Foto: Jörg Niebergall)


Die Volleyballerinnen des VC Neuwied 77 sind vom Landessportbund Rheinland-Pfalz in die Auswahlliste zur Mannschaft des Jahres 2021 aufgenommen worden.

„Sie führten die Tabelle der 2. Bundesliga Süd fast ungeschlagen an, hatten unter Erfolgscoach Dirk Groß nur ein einziges Spiel und die wenigsten Sätze überhaupt verloren. Die Volleyballerinnen aus Neuwied beendeten die Serie 20/21 souverän als Meister und beantragten somit die Lizenz fürs Oberhaus. Inzwischen nennen sie sich „Deichstadtvolleys“ – und haben so medienwirksam das Markenzeichen ihrer Stadt in den Vereinsnamen integriert“, heißt es in der Laudatio, mit der der Landessportbund Rheinland-Pfalz die Aufnahme des inzwischen Erstligisten VC Neuwied 77 in die Auswahlliste zur Mannschaft des Jahres 2021 begründet.

In der Tat sind die Deichstadtvolleys im vergangenen Jahr zur ranghöchsten Damenmannschaft in Rheinland-Pfalz aufgerückt; und dies in der Damen-Volleyball-Bundesliga, die auch sportlich als attraktivste Frauenliga Deutschlands gilt. Inzwischen arbeitet man sich in der Deichstadt am Mittelrhein langsam an das Niveau der Top-Liga heran und hofft, dieses in den nächsten beiden Jahren erreichen zu können. Schon mehrfach in der wieder pandemiebelasteten Saison konnte die junge Truppe von Dirk Groß zeigen, dass der „Lehrling der Liga“ auf gutem Wege ist, die Heimatregion im Spitzensport zu repräsentieren und erhofft sich seinerseits die dazu notwendige wachsende Unterstützung durch Fans, Region und den Sport im Lande.


Gewählt werden können Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres bis 28. Februar 2022 auf www.landessportlerwahl.de, die Siegerehrung am 27. März 2022 wird in der SWR-
Fernsehsendung „SWR Sport“ übertragen.