Kerstin Brachtendorf aus Ettringen hat zum Auftakt der Zeitfahr-Wettbewerbe bei den Paralympics in Tokio eine Bronze-Medaille gewonnen

Tokio: Bronze-Medaille für Kerstin Brachtendorf

Die Radsportlerin Kerstin Brachtendorf hat zum Auftakt der Zeitfahr-Wettbewerbe der Radfahrer bei den Paralympics in Tokio eine Bronze-Medaille für das deutsche Team gewonnen. Die 49-Jährige belegte auf der ehemaligen Formel-1-Strecke am Fuße des Fuji Rang drei. Es war ihre erste Medaille bei ihrer dritten Paralympics-Teilnahme. Die Sportlerin aus Ettringen (Kreis Mayen-Koblenz), die mit einem unbeweglichen Sprunggelenk fährt, hatte bisher einen vierten Platz im Straßenrennen 2012 als beste Platzierung bei den Spielen. Dieser Erfolg ist umso erstaunlicher, da Brachtendorf nur noch 19 Tage nach einer Gefäß-Operation starten konnte.

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Rheinlandliga: Die Ergebnisse am 7. Spieltag

Mayen ärgert den Tabellenführer. Ahrweiler BC siegt weiter. Metternich und Andernach mit unnötigen Niederlagen.
weiterlesen...

Siegesserie von Engers gestoppt

Nach drei Siegen in Folge muss sich der FV Engers mit 0:3 (0:0) beim SV Gonsenheim geschlagen geben.
weiterlesen...

Keine Spur von britischem Understatement: Aston Martin siegt gleich beim Comeback

Das achte Saisonrennen der Nürburgring Langstrecken-Serie sorgte für ein historisches Ereignis. In der jahrzehntelangen Geschichte des…
weiterlesen...

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u