Sport

 

TuS Koblenz gewinnt packendes Testspiel in Ahrweiler

Die TuS Koblenz siegte am Ende mit 4:3 in Ahrweiler (Foto: Archiv).


Oberligist TuS Koblenz hat sich in seinem dritten Testspiel beim Rheinlandligisten Ahrweiler BC mit 4:3 durchgesetzt. Den Kurstädtern langte dabei eine dreifache Führung nicht zum Sieg. 

In der ersten Halbzeit gab es gleich vier Tore im Apollinarisstadion zur Bad Neuenahr-Ahrweiler zu begutachten. Vor mehr als 300 Schaulustigen ging der heimische ABC zwei Mal in Führung, zwei Mal konnten die Schängel ausgleichen. Pascal Rhodmann (15.) eröffnete den Torreigen bei angenehmen Fußballwetter an der Ahr ehe im Sieben-Minuten-Rhythmus erst Koblenz' Yusupha Sawaneh (22.) den Ausgleich erzielte und dann erneut Rhodmann (29.) den Ahrweiler BC wieder in Führung brachte. Vier Minuten später erzielte der Koblenzer Kapitän Michael Stahl den erneuten Ausgleich (33.). „Es war ein schönes Spiel und ein Offensivspektakel“, sagte Ahrweilers Trainer Andreas Dick gegenüber der Rhein-Zeitung

In der zweiten Halbzeit gab es dann "nur" noch drei Treffer zu bestaunen. Stoßstürmer Marco Michels brachte Ahrweiler ein drittes Mal in Führung (57.), doch ein Koblenzer Doppelschlag eine Viertelstunde vor Schluss durch Jan Mahrla (76.) und Jeon Lion (78.) brachte den Koblenzer Sieg.