Sport

 

1:0 Sieg in Mayen: TuS Koblenz mit Pokal-Glück

Ein spannendes Duell, welches erst in der Verlängerung entschieden wurde. (Foto: Red.)


Das Derby, auf welches lange hingefiebert wurde, lieferte wenig Tore, aber einiges an Spannung. Letzten Endes konnten sich die favorisierten Koblenzer nach Verlängerung durchsetzen. Damit bestreitet der Oberligist am kommenden Wochenende das Achtelfinale im Rheinlandpokal.

Glücklich, aber nicht unverdient siegte Fußball-Oberligist TuS Koblenz mit 1:0 (0:0 / 0:0) im Rahmen der 3. Rheinland-Pokalrunde beim alten Rivalen TuS Mayen. Nach 90 Minuten stand es vor 400 Zuschauern, mehr durften nicht rein, 0:0. Die klassentieferen Mayener überzeugten kämpferisch und hatten vor allem im ersten Durchgang mehrere Chancen zur Führung. Nach dem Wechsel wurden die Koblenzer stärker, vermochten aber nicht die gegnerische Abwehr zu überwinden, so dass es nach 90 Minuten 0:0 stand. Auch die erste Hälfte der Verlängerung endete torlos, das „Tor des Tages“ erzielte in der 108. Minute der Koblenzer Dominic Fuß, der nach einem Eckball traf. Beide Trainer, Tobias Uhrmacher und Anel Dzaka, zeigten sich nach der Partie sehr zufrieden mit den Leistungen Ihrer Teams und sparten nicht mit einem Lob für die Gegner.