Dürfen die Spieler des FC Karbach auch morgen im Rheinlandpokal wieder jubeln? (Foto: FC Karbach)

FC Karbach gastiert in der 3. Runde des Rheinlandpokals beim FV Rübenach

Das erste Spiel nach neunmonatiger Coronapause ist für den FC „Blau-Weiß“ Karbach direkt ein Pflichtspiel. Gleichzeitig ist das Pokalspiel die erste Partie des neuen Trainers Maximilian Junk. Dafür reist der Oberligist aus dem Vorderhunsrück am morgigen Sonntag zum Bezirksligisten aus Rübenach.

Am 17. Oktober 2020 stand Maximilian Junk das letzte Mal für den FC Karbach am Spielfeldrand. Damals noch als Co-Trainer an der Seite von Torsten Schmidt. Jetzt steht der erste Einsatz als Hauptverantwortlicher des Oberligisten bevor. Nach monatelanger Pause steht direkt ein Pflichtspiel auf dem Programm. Es geht in der dritten Runde des Rheinlandpokals gegen den FV Rübenach. Der Wettbewerb hat nach der Meinung von Junk seinen Reiz jedoch etwas verloren, da der Teilnehmer am DFB-Pokal schon feststeht. Deswegen liegt der Fokus in erster Linie nicht auf dem Weiterkommen, herschenken möchte der neue Trainer des FC Karbach das Spiel aber auch nicht: „Natürlich würden wir gerne weiterkommen, ein gewisser Reiz ist in einem Pokalspiel immer vorhanden. In erster Linie geht es aber darum die Spielzeit zu verteilen und auch den jungen Spielern und den Neuzugängen Einsatzmöglichkeiten zu geben.“ Es ist schwer, nach dieser langen Pause wieder in den Rhythmus zu kommen. Deswegen verzichtet Junk freiwillig auf die leicht angeschlagenen Tobias Jakobs, Jakob Schink und Mathias Fischer, um schwerwiegenderen Verletzungen vorzubeugen.

Der Gegner aus Rübenach ist zwei Spielklassen unter Karbach, in der Bezirksliga, beheimatet. Dadurch geht die Mannschaft von Maximilian Junk als Favorit ins Spiel. Eine normale Vorbereitung auf den Gegner ist nach der langen Coronapause jedoch nicht ganz einfach wie Junk berichtet: „Ich habe mir einige Videos von Rübenach angesehen. Jedoch ist es schwer, diese Mannschaft nach der langen Pause einzuschätzen. Deswegen richten wir den Fokus auf uns und unser Spiel.“

Anstoß ist morgen um 14:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Rübenach.

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Rheinlandliga: Die Ergebnisse am 7. Spieltag

Mayen ärgert den Tabellenführer. Ahrweiler BC siegt weiter. Metternich und Andernach mit unnötigen Niederlagen.
weiterlesen...

Siegesserie von Engers gestoppt

Nach drei Siegen in Folge muss sich der FV Engers mit 0:3 (0:0) beim SV Gonsenheim geschlagen geben.
weiterlesen...

Keine Spur von britischem Understatement: Aston Martin siegt gleich beim Comeback

Das achte Saisonrennen der Nürburgring Langstrecken-Serie sorgte für ein historisches Ereignis. In der jahrzehntelangen Geschichte des…
weiterlesen...

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u