aktuell4u - Tipps

 

Test: Sega Mega Drive Mini 2


 Name: Sega Mega Drive Mini 2
Genre: Hardware
Entwickler: SEGA
Publisher: SEGA
Plattform: -
Veröffentlichung: 27.10.2022
Preis: 109,99 Euro

Nach dem Sega Mega Drive Mini von 2019 veröffentlichte Sega am 27. Oktober seine zweite Mini-Konsole, die hierzulande exklusiv bei Amazon erhältlich ist: Das miniaturisierte Gehäuse des Sega Mega Drive Mini 2 entspricht der Revision der 16-Bit-Konsole, die 1990 in Europa unter dem Namen Sega Mega Drive II auf den Markt kam. Schönheit liegt zwar im Auge des Betrachters, aber im Vergleich zur ursprünglichen Version wirken Formfaktor und Design des neuen Modells vergleichsweise langweilig – das gilt sowohl für das Original als auch die Mini-Variante, die beim Blick auf das Gehäuse zwar mit viel Liebe zum Detail begeistert, aber nicht mehr den Wow-Faktor des Vorgängers auslösen kann, der optisch zu den schönsten Modellen im Kleinformat gehört. Enttäuschend zudem, dass man auch für die EU-Version das japanische Design als Vorbild genommen hat. Als Folge dessen fehlt die rote Power-LED und statt des Einschalt-Knopfs gibt es einen Schieberegler.

Masse und Klasse

Dafür überzeugen die inneren Werte: Statt der 40 Titel der ersten Mini-Konsole hat Sega beim Nachfolger gleich 60 Klassiker vorinstalliert und übertrifft damit hinsichtlich Umfang die Bibliotheken von Konkurrenten wie dem Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System (21), PlayStation Classic (20) oder Egret II Mini (40) deutlich. Zwar gibt es im Line-up die üblichen Lückenfüller und schwächere Fortsetzungen, aber neben der Quantität überzeugt hier insgesamt auch die Qualität. Dafür sorgen schon alleine Highlights wie der abgedrehte Plattformer Earthworm Jim 2, die Hubschrauber-Action Desert Strike: Return to the Gulf, das kultige Shoot’em-Up Thunder Force IV und der Rennspiel-Klassiker Outrun. 

Verlorene Schätze und CD-Spiele

Die Beispiele unterstreichen bereits die große Bandbreite an Genres und selbstverständlich dürfen auch Auftritte des Sega-Maskottchens Sonic The Hedgehog nicht fehlen. Wie schon beim Vorgänger finden sich erneut diverse Filteroptionen bei Bild und Sortierung sowie Möglichkeiten zum Anlegen manueller Speicherstände. Sogar die Emulation des Sound-Chips darf umgeschaltet werden zwischen dem ersten und zweiten Mega Drive. Darüber hinaus gibt es bei der Spieleauswahl zwei Besonderheiten: Zum einen befinden sich jetzt auch Mega-CD-Titel im Aufgebot, die sich damals meist durch eine aufgepeppte Soundkulisse oder zusätzliche Zwischensequenzen auszeichneten. Zum anderen gibt es komplett neue Portierungen, die zum Teil sogar erstmals eine englische Lokalisierung erhalten haben und mit zusätzlichen Spielmodi aufwarten können. Mit Devi & Pii entdeckt man in der Liste sogar ein bisher unveröffentlichtes Spiel aus dem Jahr 1992 von Takashi Iizuka, dem ehemaligen Leiter des Sonic-Teams.

Kein Schnäppchen mehr

Doch das alles hat seinen Preis: War Segas erste Mini-Konsole damals für günstige 79 Euro zu haben und im Vergleich zur Konkurrenz ein regelrechtes Schnäppchen, werden für den Nachfolger 109,99 Euro verlangt, wobei auch die weltweiten Beeinträchtigungen von Lieferketten eine Rolle bei der Preisgestaltung gespielt haben dürften. Für Enttäuschung sorgt außerdem, dass dem Sega Mega Drive Mini 2 nur noch ein Controller beiliegt – beim Vorgänger waren es noch zwei. Immerhin handelt es sich jetzt um das modernere Pad mit sechs statt drei Knöpfen und die Kabellänge von zwei Metern geht ebenfalls in Ordnung. Zur Erinnerung: Japanische Käufer kamen bereits beim ersten Mega Drive Mini in den Genuss des verbesserten Controllers, während der Rest der Welt mit dem Standard-Eingabegerät Vorlieb nehmen musste. Sega hat bereits bestätigt, dass sich beide Controller-Varianten an den jeweiligen Mini-Konsolen verwenden lassen und auch Mega-Drive-Pads von Drittherstellern wie RetroBit funktionieren problemlos. Neben Gerät und Controller befinden sich außerdem ein HDMI-Kabel zum Anschluss an einen Fernseher und ein USB-Kabel für die Energieversorgung im Lieferumfang – ein Netzstecker fehlt, doch funktionieren in der Regel die Pendants von Handy-Ladegeräten, wenn man unbedingt eine Steckdose statt eines USB-Ports nutzen möchte.

Eine gute Wertanlage?

Mit dem Sega Mega Drive Mini 2 hat Sega nach dem starken Vorgänger und dem Mini-Automaten Sega Astro City ein weiteres Highlight für Retro-Gamer auf die Beine stellt. Für die echten Hardcore-Fans geht zwar bekanntlich nichts über das Original, aber die erfreulich hohe Qualität der Emulation unter der Federführung der Spezialisten von M2 dürfte die meisten Spieler überzeugen und für den Retro-Kick zwischendurch mehr als ausreichen. Der gestiegene Preis ist zusammen mit dem fehlenden Controller für Mitspieler zwar zunächst ein Dämpfer, aber beim zweiten Blick geht die Rechnung auf: Zum einen liegt der Preis pro Spiel bei der Umrechnung auf einem ähnlichen Niveau wie beim Vorgänger. Zum anderen darf man aufgrund der limitierten Auflage erneut mit einer Wertsteigerung rechnen – das vergriffene Mega Drive Mini wird mittlerweile zu Preisen von mehr als 150 Euro gehandelt und auch der Nachfolger ist kaum noch zum regulären Verkaufspreis zu ergattern.

 Worum geht’s?

Das Sega Mega Drive Mini 2 ist der Nachfolger von Segas erster Mini-Konsole aus dem Jahr 2019. Die miniaturisierte Nachbildung beinhaltet über 50 vorinstallierte und emulierte Retro-Spiele aus verschiedenen Genres und lässt sich per HDMI an moderne TV-Geräte anschließen. Außerdem liegt ein Joypad mit sechs Knöpfen bei, das via USB-Kabel angeschlossen wird.

Sega Mega Drive Mini 2 ist geeignet für Spieler, die...

• mit Sega und 16-Bit-Spielen aufgewachsen sind
• eine große und abwechslungsreiche Spielebibliothek erwarten 
• eine gute Wertanlage suchen


Sega Mega Drive Mini ist weniger geeignet für Spieler, die...

• Super Mario immer noch einem Sonic vorziehen 
• lieber das Original-Erlebnis der Emulation vorziehen
• mit Pixel-Optik und Chip-Sounds nichts anfangen können


Alternativen: TheA500 Mini, Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System, Sega Mega Drive Mini