Unternehmen, die ihre Mitarbeiter laufend fortbilden, müssen den Fachkräftemangel nicht fürchten. txn-Foto: randstad/bongkarn

Weiterbildung im Job

Trockene Vorträge, düstere Räume, schlechter Automatenkaffee: So manch einer erinnert sich vielleicht noch an die uninspirierten, standardmäßig vom Unternehmen verordneten Weiterbildungen der vordigitalen Zeit.

In vielen mittelständischen Betrieben ist das mittlerweile Vergangenheit. Denn die Bereitschaft, mehr in Fort- und Weiterbildung zu investieren, wächst.

Die Gründe liegen auf der Hand: nicht nur steigt mit gezielter Weiterbildung die Kompetenz der Mitarbeiter, sie wirkt sich auch positiv auf die Außenwirkung des Unternehmens aus.

Wie eine Erhebung des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln zeigt, investieren besonders kleine und mittlere Unternehmen in die Weiterbildung. Pro Mitarbeiter jährlich rund 1.167 Euro - das sind 150 Euro mehr, als Großunternehmen ausgeben.

„Ein Grund dafür ist der Fachkräftemangel und dass kleinere Unternehmen eher Schwierigkeiten haben, das passende Personal zu finden“, erklärt Dr. Christoph Kahlenberg von der Randstad Akademie. „Beständiges Weiterbilden hilft kleineren Betrieben, qualifiziertes Personal an sich zu binden.“

Allerdings übernehmen Unternehmen mitunter nicht die kompletten Kosten für mögliche Weiterbildungen. Dann lohnt sich für Arbeitnehmer der Austausch über Fördermöglichkeiten mit der Bundesagentur. Sind die Voraussetzungen für eine berufliche Fortbildung gegeben, werden die Kosten mithilfe eines Bildungsgutscheins übernommen. Gezielte Förderung für Unternehmen bietet das Qualifizierungs-Chancengesetz. Einzige Bedingung hierfür ist, dass die geplante Weiterbildung für die Beschäftigten insgesamt mehr als 120 Stunden umfasst. Auch hier berät die Agentur für Arbeit.

Weitere Tipps 4u

Krankentagegeld: Einkommen im Krankheitsfall sichern

Die Ausfallzeit aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls lassen sich nicht planen. Sechs Wochen zahlt der Arbeitgeber das volle Gehalt weiter.…
weiterlesen...

Sparbuch und kaum Zinsen – wie geht Sparen heute?

Wozu Sparen, wenn es doch ohnehin kaum Zinsen gibt, denken sich viele Menschen. Das mag für das Ansparen auf einem Sparbuch stimmen. Tatsächlich gibt…
weiterlesen...

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...