Unsere Kolumnisten

Dirk Hoeren

Dirk Hoeren, Schängel by Nature. Geboren in Ehrenbreitstein, Bundeswehr in Koblenz, danach Lokaljournalist zwischen Ahr und Nahe, bevor es ihn in die weite Welt zog. Mehr als 30 Jahre politischer Korrespondent in Bonn, Berlin und Brüssel. Nun kehrt er nun zu seinen Wurzeln zurück. „Ich lebe gerne hier und schreibe drüber.“ Er macht sich Gedanken über seine Heimatstadt und die Region, beobachtet augenzwinkernd den Alltag zwischen Rhein und Mosel, legt auch mal den Finger in die Wunde. Pointiert, aber ohne Schaum vor dem Mund. 

zurück zu unseren Kolumnisten
Die letzten Kolumnen von Dirk Hoeren
  • Moderne Wegelagerei
    Eine neue Zeit ist angebrochen für Koblenzer Autobesitzer. Eine teure. Seit März gelten höhere Preise für das Anwohnerparken. Inzwischen dürften die ersten Bescheide nach der überarbeiteten Gebührenordnung ergangen sein - und die betroffenen Autofahrer vor Wut schäumen. Alle zahlen deutlich mehr - mindestens 100 Euro statt bisher 30,70 Euro im Jahr. Selbst Preiserhöhungen um 700 (!) Prozent sind keine Seltenheit. Würde ein Vermieter so zuschlagen, wäre er einen Fall für den Staatsanwalt. Strafgesetzbuch Paragraph 291. Wucher!
    weiterlesen

  • Wer nicht mit der Zeit geht
    Die neue Kolumne von Dirk Hoeren zur Koblenzer Brauerei.
    weiterlesen

  • Denk mal!

    Gerade mal wieder durch die Koblenzer Altstadt spaziert. Habe mich geärgert: Über die unnötigste Dauerbaustelle der Stadt: Das Münzmeisterhaus auf dem Münzplatz. Seit 15 (in Worten: fünfzehn) Jahren…

    weiterlesen

zum Seitenanfang