Nach einem Einbruch und ausgelöster Alarmanlage in der Grundschule Plaidt wurde ein Brand entdeckt, bei dem ein 18-jähriger aus Andernach festgenommen wurde. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Plaidt |

In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags wurde in der Grundschule Plaidt ein Brand entdeckt, nachdem Zeugen gegen 04:15 Uhr einen Einbruch meldeten und die Alarmanlage der Schule ausgelöst hatte. Bei Ankunft der Polizei vor Ort wurde ein flüchtender 18-jähriger Täter aus dem Bereich Andernach festgenommen.

Beim Betreten des Gebäudes stießen die Einsatzkräfte auf ein stark verqualmtes Treppenhaus. Dank des raschen Eingreifens der Feuerwehren Plaidt, Andernach und Kruft konnte ein größerer Gebäudeschaden verhindert werden.

Obwohl die ersten Anzeichen auf Brandstiftung hindeuten, sind die genauen Umstände und das Motiv des Täters noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Kriminalpolizei Koblenz hat die Untersuchungen übernommen. Zum jetzigen Zeitpunkt können noch keine Angaben zur genauen Schadenshöhe gemacht werden.