Die Sparkasse Koblenz hat am 9. Mai bei der Preisverleihung im Kino Apollo insgesamt 25.000 Euro an mehrere Gewinner verteilt.

Koblenz |

Am 9. Mai hat die Sparkasse Koblenz den „HeimatHelden"- Preis verliehen. Dieser ging an fünf Gewinner-Vereine aus dem Jahr 2021. 

Insgesamt wurde ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro ausgelobt. Eine Jury wähle aus allen Bewerbungen fünf HeimatHelden aus dem Geschäftsgebiert der Sparkasse Koblenz aus, die jeweils Urkunden sowie ein Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro für ihre Projekte erhielten. Die fünf Gewinner Vereine heißen: Förderverein Moselweiß, Örmser Museumsverein, Inititative „Altern in Brey" Rhein-Mosel, Bürgeraktionsgruppe Niederwerth und Förderkreis Abtei Sayn.

Bei der Verleihung wurden die Projekte durch unterschiedliche Laudatoren vorgestellt, zwei von ihnen, Oberbürgermeister David Langner und Sparkassenchef Matthias Nester. Am Ende des Abends dankte Nester allen Gästen fürs kommen und allen denjenigen, die gemeinnützige Arbeit leisten.

Im Namen der gesamten Region bedanke ich mich bei ihnen für ihr Wirken. Mögen sie sich die Freude, den tiefen Sinn und den Zauber, der dem Gefühl innewohnt, die tiefe Dankbarkeit der Menschen zu spüren, denen ihre Taten zugutekommen, für immer erhalten. - Matthias Nester (Chef der Sparkasse Koblenz)