Vor allem für Kinder und Jugendliche ist Sport eine Möglichkeit zur Integration.

Vor 30 Jahren startete die Initiative „Integration durch Sport“

Vor 30 Jahren begann im rheinland-pfälzischen Sport das Projekt „Integration durch Sport“.  Der Landessportbund, der Sportbund Rheinland  und ihre  Vereine bemühten sich um die soziale und gesellschaftliche Integration von Menschen, die nach Deutschland kamen. Anfänglich waren es die sogenannten Spätaussiedler, die vor allem aus Russland kamen. Später ging es um Flüchtlinge und  generell um ausländische Mitbürger. Ob in  Büchenbeuren auf dem Hunsrück, in Polch oder Mayen, in Koblenz, Neuwied, Höhr-Grenzhausen  und Andernach, überall in den Sportvereinen zeigte sich eine enorme Kraft, diese Menschen über den Sport in die Gemeinden und Städte zu integrieren. Vor allem ging es um Kinder und Jugendliche. Längst sind viele dieser neuen Mitbürger ehrenamtlich in den Vereinen tätig.

„Es ist eine der wertvollsten Initiativen des Sportes und seiner Vereine“, sagt Monika Sauer,Präsidentin des Sportbundes Rheinland. "Die Sportvereine haben gezeigt, dass Herkunft , Religion und Hautfarbe keine Rolle spielen. Der Sport zeigt einfach sein soziales Netzwerk für alle und das ist eine Absage an jede Form von Rassismus."

« Zurück

Weitere Nachrichten

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

FC Rot-Weiß Koblenz ist in Kassel gefordert

Nach dem Pflichtsieg unter der Woche gegen ATA Urmitz muss Regionalligist FC Rot-Weiß Koblenz am Samstag in Kassel ran.
weiterlesen...

TuS Mayen will nachlegen - Metternich muss an die belgische Grenze

Sowohl der TuS Mayen als auch der FC Germania Metternich sind bereits am Samstag in der Rheinlandliga gefordert.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u